05.07.2017, 07:12 Uhr

Welser Radprofi wegen Dopings suspendiert

Matija Kvasina wurde vom Team Felbermayr Simplon Wels suspendiert. (Foto: RSW)
WELS. Am Montagabend wurde der Sportliche Leiter des Teams Felbermayr Simplon Wels, Andreas Grossek, über das positive Ergebnis der A-Doping-Probe von Matija Kvasina informiert. Die Gesellschafter sowie Grossek suspendierten den Radprofi und reagieren auf diesen Vorfall mit null Toleranz. Kavasina wurde laut Aussendung des Teams "suspendiert und sofort nach Hause geschickt." Seit Sonntag war er bei der Österreich Rundfahrt angetreten. Die Dopingprobe wurde bei einer Rundfahrt Ende Mai genommen, und erst jetzt veröffentlicht. Bei sämtliche Profiradsportlern werden in regelmäßigen Abständen unangekündigt Dopingkontrollen vorgenommen. Darüber hinaus beteiligt sich das Team Felbermayr Simplon Wels freiwillig an dem Antidopingprogramm "ADAMS".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.