10.09.2014, 15:47 Uhr

Welser Radprofis haben Sieg am Gaisberg im Visier - Team gourmetfein Simplon Wels geht topmotiviert in das Finale der Tchibo-Radbundesliga

Die heurige Tchibo-Rad-Bundesliga wird kommenden Sonntag mit dem Rennen auf den Gaisberg abgeschlossen. Gleichzeitig wird der Österreichische Bergmeister 2014 ermittelt. Das Team gourmetfein Simplon Wels geht bei diesem Bergrennen über insgesamt 62 Kilometer topmotiviert mit allen 16 Radprofis an den Start. "Wir haben uns zum heimischen Saisonfinale den Sieg bei der Bergmeisterschaft zum Ziel gesetzt und greifen auch in der Rad-Bundesliga noch einmal voll an", betont Rennsportleiter Andreas Grossek.

Würdiges Saisonfinale der Tchibo-Radbundesliga mit dem Rennen auf den Gaisberg
Mit dem Rennen auf den Gaisberg erlebt die Tchibo-Radbundesligasaison 2014 ein würdiges Finale. Vor allem auf den letzten 13 Kilometern des Rennens wartet auf die Radrennfahrer eine echte Challenge: Auf der Gaisberg Straße sind 848 Höhenmeter mit einer durchschnittlichen Steigung von 6,5 Prozent zu absolvieren, an einigen Stellen beträgt die Steigung über 13 Prozent. Zum Saisonfinale wird das Team gourmetfein Simplon Wels noch einmal alles geben. Alle 16 Welser Radprofis gehen in Salzburg an den Start. Die Equipe aus der Messestadt hat sich den Sieg bei der Österreichischen Bergmeisterschaft zum Ziel gesetzt.

Auch in der Rad-Bundesliga haben die Welser den Gesamtsieg noch nicht abgeschrieben: Patrick Konrad liegt als bester österreichischer Fahrer auf dem 3. Gesamtrang, obwohl er beispielsweise beim letzten Tchibo-Cup-Rennen aufgrund seines Einsatzes für das NetApp Team bei der Colorado-Rundfahrt in den USA nicht am Start war. "Solange wir theoretische Chancen auf den Gesamtsieg in der Rad-Bundesliga haben, werden wir voll um den Sieg fighten", gibt Andreas Grossek die Devise für das Rennen am Sonntag aus.

Bildtext: (Foto honorarfrei, Fotonachweis Stiehl) Das Team gourmetfein Simplon Wels geht am Sonntag mit großen Erwartungen in das Finale der Tchibo-Rad-Bundesliga

Rückfragen-Kontakt: Robert Wier, Wier PR, Tel.: 0664/101 26 80
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.