06.12.2017, 14:18 Uhr

Welser untermauern ihre Titelambitionen

Dominique Plattner ließ beim furiosen Sieg gegen die SG Stockerau Altmeister Chen Weixing zweimal alt aussehen. (Foto: Mario Wanderer)

SPG Walter Wels gewann das Bundesliga-Topspiel mit 4:0 und bleibt weiter ungeschlagen.

WELS. Die SPG Walter Wels krönte sich in der Tischtennis-Bundesliga mit einer Machtdemonstration zum Winterkönig. Im für beide Mannschaften letzten Spiel des Herbstdurchganges empfing der Tabellenführer aus Wels zuhause die punktegleich auf Platz zwei liegende SG Stockerau. Die Welser gingen mit viel Selbstvertrauen, das sie beim 3:1-Sieg in der Champions League gegen TTC Ostrau tankten, in das Match gegen den amtierenden Meister. Im ersten Einzel gewann Robin Devos gegen Davis Serdaroglu mit 3:1. Das Spiel des Abends entschied Dominique Plattner gegen Altmeister Chen Weixing ebenfalls mit 3:1 für sich. Spiel drei entschied Zsolt Petö gegen Adam Pattantyus für sich, erneut stand es am Ende 3:1. Im Doppel setzten die Welser ihrer Leistung schließlich die Krone auf: Petö/Plattner bezwangen Chen/Pattantyus, passenderweise mit 3:1, und fixierten den Endstand von 4:0. Damit gewann die SPG alle neun Hinrundenspiele im Grunddurchgang, und zwar mit einem Spielverhältnis von 36:6.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.