08.08.2017, 13:46 Uhr

Bienen in Sattledt bekommen "Babyfon"

Hofer stattet das Bienenhotel in Sattledt mit einer Bienenwaage aus. (Foto: Hofer)

Hofer stattet Bienenhotel mit einer hochmodernen Bienenwaage aus.

SATTLEDT. Etwa 400.000 Bienen haben bei der Hofer-Zentrale in Sattledt ihr Zuhause. Im Bienenhotel, das 2013 im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ aufgestellt wurde, fliegen die „geflügelten Hofer-Mitarbeiter“ seither ein und aus. Damit setzt der Lebensmittelhändler ein sichtbares Zeichen für den Bienenschutz, das Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Partner auf dieses sensible Thema aufmerksam macht.

Jede Biene fällt ins Gewicht

Seit dem Start des Bienenschwerpunkts im Jahr 2013 ist Hofer bestrebt, jedes Jahr ein neues Projekt für den Schutz der Bienen zu realisieren. In diesem Jahr gibt es eine besondere Neuerung für das Bienenhotel: Das Zuhause der Bienen erhält eine Bienenwaage des Start-Ups BeeAnd.me. Diese wird unter dem Bienenstock montiert und misst mittels Sensoren wichtige Parameter wie Gewicht, Temperatur und Geräuschpegel. Die Daten werden in einer dazugehörigen App angezeigt. Dadurch muss der Imker nicht immer vor Ort sein, um sich einen Einblick in seinen Bienenstock zu verschaffen - vergleichsweise mit einem „Babyfon“, allerdings für Bienen.

Alle Daten in der Cloud

So kann beispielsweise die tägliche Gewichtszunahme an Honig gemessen werden, um zu erfahren, ob das Bienenvolk genug Futter findet und Pollen sowie Nektar sammelt. Der Imker erspart sich dadurch unnötige Stichproben-Überprüfungen des Bienenstocks und ist in der Lage, seine Bienen effizient zu versorgen. Zusätzlich zum Monitoring profitiert auch die Wissenschaft von der neuen Technologie, denn alle gesammelten Daten werden in einer Cloud gebündelt und können auch für die Forschung genutzt werden, etwa um gewisse Muster vorauszusagen oder auszuwerten. In weiterer Folge sollen die Daten für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Bienensterben“ dienen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.