21.12.2017, 08:30 Uhr

Managementseminar bei Essen & Leben

Essen & Leben Obmann Erwin Hehenberger im Gespräch mit EvoBus Personalleiterin Angelika Hamberger. (Foto: Essen & Leben)

Das Daimler Tochterunternehmen EvoBus holte sich Inputs beim Welser Verein.

WELS. Im Rahmen eines Managementseminars besuchte die EvoBus Austria GmbH, als Tochterunternehmen der EvoBus GmbH, den Verein Essen und Leben in Wels. Bei einem Kamingespräch traf das 14-köpfige EvoBus-Team rund um CEO Thomas Rohde, CFO Wolfgang Gmeiner auf den Obmann des gemeinnützigen Vereins, Erwin Hehenberger. Im gemütlichen Rahmen lernte das Führungskräfteteam die Arbeit des Vereins kennen und holte sich Inputs zu vielfältigen Fragestellungen für die eigenen Strukturen.

Kommunikation als Um und Auf

Als zentrale Themen des Gesprächsabends galten Motivation, Digitalisierung, Co-Creation oder der Driven-to-win Gedanke. Gerade im Bereich der Mitarbeitermotivation hat ein Verein Ansätze, die auch in Konzernstrukturen für Antrieb sorgen können. „Die Motivation muss bei uns im Verein zuallererst vom Helfer selbst ausgehen, um in unsere Freiwilligen-Gruppe integriert zu werden. Die nötige Verbindlichkeit entsteht schnell von selbst, wenn dieser den Sinn seiner Arbeit erkennt und die Dankbarkeit seines Umfelds erntet. Ähnliches gilt auch für Mitarbeiter in Unternehmen“, ist Obmann Hehenberger überzeugt. Gerade in sozialen Einrichtungen spielt die Co-Creation eine wichtige Rolle, um auch unter schwierigen Voraussetzungen ein Umfeld kreativer Zusammenarbeit zu schaffen. Dabei ist für das Team von Essen & Leben eine offene und direkte Kommunikation das Um und Auf, wenn Lösungsansätze gefunden werden müssen. In Summe brachte der Abend für beide Seiten viele spannende Dialoge und einen regen Austausch zum Umgang mit Mitarbeitern und Freiwilligen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.