20.06.2017, 11:27 Uhr

Neuer Akzent für die Dragonerkaserne

33 Wohnungen im sechsgeschossigen Holzwohnbau der Genossenschaft WAG wurden zu Beginn dieser Woche bezogen. Zur Schlüsselübergabe kam LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner. (Foto: WAG)

Erster sechsgeschossiger Holzwohnbau Oberösterreichs steht in Wels.

WELS. Am vergangenen Montag fand die Schlüsselübergabe für 33 Mietwohnungen im ersten sechsgeschossigen Holzwohnbau Oberösterreichs statt. Dieser grenzt an die ehemalige Dragonerkaserne. Insgesamt wurden durch die Genossenschaft WAG und das Land Oberösterreich 10,2 Millionen Euro investiert, ohne Grundstückskosten. Geplant wurde das Projekt vom Welser Architektenteam Luger & Maul. Die Errichtung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Obermayr Holzkonstruktionen GmbH aus Schwanenstadt. Weitere 30 Wohnungen in Holzbauweise sowie das Pferdehospiz werden im Herbst fertig. Die ehemalige Kaserne befindet sich seit 1997 in Besitz der WAG. "Der erste sechsgeschossige Holzwohnbau Oberösterreichs ist ein neuer Akzent zu diesem großen denkmalgeschützten Areal", freute sich Wolfgang Schön, Vorsitzender der WAG-Geschäftsführung, bei der Schlüsselübergabe. Die Wohnanlage besteht fast zur Gänze aus Holz: eine Fassade aus Tannenholz, Holz-Alufenster sowie Holz auch im Decken- und Bodenbereich.

Alle Fotos: WAG
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.