16.09.2014, 13:18 Uhr

Tips für Bewerbungen

Die Eigenpräsentation beim Bewerbungsgespräch sollte mit dem im Schreiben vermittelten Eindruck übereinstimmen. (Foto: apops/Fotolia)

Das Verfassen von aussagekräftigen Bewerbungsschreiben ist das Um und Auf bei Jobbewerbungen.

WELS (fu). Bewerbungsschreiben sind ein essentieller Bestandteil einer erfolgreichen Jobbewerbung, da sie einen ersten Eindruck vermitteln und eine Art Visitenkarte der eigenen Persönlichkeit darstellen. Umso wichtiger ist es, einer Bewerbung ein fehlerfreies, individuell gestaltetes Schreiben beizulegen. "Es ist wichtig, keine Vorlage zu verwenden, sondern die eigene Individualität im Bewerbungsschreiben hervorzustreichen," so WKO-Bezirksstellenleiter Manfred Spiesberger. Form und Stil sind wichtig, Rechtschreibfehler sollten natürlich tunlichst vermieden werden. Von Übertreibungen sollte man ebenfalls Abstand halten, sodass in einem Gespräch der Eindruck aus dem Motivationsschreiben bestätigt wird. Grundsätzlich kann ein Bewerbungsschreiben in einem gewissen Rahmen auffallend sein, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Wichtig ist hierbei, sich von der breiten Masse an Bewerbern abzuheben. "Man muss sich das wie bei der Produktvermarktung vorstellen. Das Schreiben sollte überzeugen und Argumente liefern, warum man der geeignetere Kandidat für die Jobstelle ist," so Spiesberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.