17.03.2017, 14:34 Uhr

Vom Kuhstall in die Steuerkanzlei

Ortsobmann Niklaus Deutsch, Bernhard Brait, Wolfgang Holzinger und Bankstellenleiter Martin Klinger. (Foto: Raiffeisenbank Wels)

Beim Landwirtetag 2017 gab es Inspirationen für ungenutze landwirtschafliche Hofgebäude.

MARCHTRENK. Die Marchtrenker Bankstelle der Raiffeisebank Wels lud am Montag, den 13. März 2017 zum Landwirteabend. Gastredner Bernhard Brait vom Unternehmerservice der Landwirtschaftskammer OÖ sieht im Zentralraum Linz-Wels-Steyr die einzigartige Situation von zahlreichen sehr großen Höfen, die nicht mehr zeitgemäß genutzt werden können. Die Eigentümer stehen vor geänderten Rahmenbedingungen, wie ein geringeres landwirtschaftliches Einkommen aufgrund sinkender Marktpreise und stagnierende Ausgleichszahlungen - bei gleichzeitig steigenden Kosten für die Instandhaltung. Der landwirtschaftliche Betrieb kann unter diesen Umständen entweder seine Produktivität erhöhen oder neue Einkommensquellen erschließen. Brait präsentierte einige inspirierende und anschauliche Beispiele für sinnvolle und profitable Umnutzungsmöglichkeiten. „Wichtigster Grundsatz ist die eigene Einstellung. Das Konzept einer Änderung muss von allen beteiligten Familienmitgliedern mitgetragen werden, vor allem von den Jungen. Nur so ist eine reale Chance zur motivierten Weiterführung des Betriebes gegeben“, ist der erfahrene Agrarökonom überzeugt.

Vom Landwirt zum Steuerberater

Wolfgang Holzinger berichtete im Anschluss über seine berufliche Umorientierung vom Landwirt zum erfolgreichen Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Seine Empfehlung ist bei Renovierungen, Neuadaptierungen oder Vermietungen bzw. Verpachtungen sich unbedingt vorab über die steuerlichen Hintergründe zu informieren, insbesondere wenn sich die betriebliche in eine private Nutzung ändert und die Nachfolge des Hofes bereits feststeht.
Bankstellenleiter Martin Klinger freute sich über das rege Interesse der Besucher und betonte die enge Verbundenheit zur „Wirtschaft am Land“: „Die Raiffeisenbank Wels ist als ehemaliger „Bauernkredit“ ein starker Partner rund um alle finanziellen Themen im Agrarbereich. Für unsere Kundinnen und Kunden schöpfen wir unser gesamtes umfangreiches Netzwerk aus, um für sie die bestmögliche Lösung zu finden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.