07.11.2016, 13:13 Uhr

"Köstlich unterhaltsam" raus aus dem Kochtrott

"Grilly" probierte in seiner Karriere vieles aus, ehe er sein Ein-Mann-Unternehmen gründete. (Foto: privat)

Showkoch "Grilly" zeigt vor, wie ein Koch Karriere machen kann.

WELS/KLAM. In unzähligen Terminen zeigt Markus Grillenberger seine Kochkünste bei Kochshows und -kursen. Dabei begleitet ihn stets das Motto "köstlich unterhaltsam". Die meisten davon finden in Wels statt, wo der in Klam (Bezirk Perg) Aufgewachsene vor allem mit dem Unternehmen Almhofer Architektur + Wohnen kooperiert. Grillenberger wird aber auch von Unternehmen angeheuert, um Kochkurse zu veranstalten. "Wenn jemand einen Geschäftspartner näher kennenlernen möchte, ist das eine gute Gelegenheit dazu. Bei Kochkursen herrscht eine andere Atmosphäre als wenn man in einem Lokal normal essen geht. Die Geschäftspartner kochen zusammen und kommen auf Themen, die sie sonst vielleicht gar nicht angesprochen hätten", sagt der Showkoch. Manche Unternehmen laden dazu sogar Kunden aus dem Ausland ein. Generell sind Kochshows – Grillenberger tritt immer wieder auch im Fernsehen auf – und Kochkurse derzeit sehr beliebt. "Die meisten bleiben beim Kochen zuhause ihrer Linie treu und haben den selben Ablauf und die selben Gerichte seit vielen Jahren. Bei den Kursen versuche ich, den Leuten nicht zu kompliziert neue Methoden zu vermitteln. Bei Kursen trauen sie sich mal über neues drüber", sagt "Grilly". "Der Gast ist mittlerweile desensibilisiert für gutes Essen. Lange Zeit war das Können von Köchen gar nicht so überliefert." Seit vier Jahren wohnt der 28-Jährige in Wels. Das Ein-Mann-Unternehmen "Grillenberger Event GmbH" ist noch auf seinen früheren Wohnort in Klam angemeldet.

Liebe entstand in der Lehrzeit

Während viele angehende Köche in der Lehrzeit beispielsweise vor den Arbeitszeiten zurückschrecken, war genau dies die Zeit, in der sich Grillenberger seiner Berufung bewusst wurde. "Ich habe von meiner Kindheit an bei Mama und Oma in der Küche mitgeholfen. Dann kam in der Schule das Fach Kochen. Aber die Liebe zum Beruf ist erst in der Lehrzeit so richtig entstanden." Jeder, der Verständnis für das Handwerk besitzt, könne als Koch Karriere machen. "Es ist zwar kein familienfreundlicher Beruf, aber wenn man die Tätigkeit mag, nimmt man das in Kauf." Am 18. November und 16. Dezember finden Grillenbergers nächste Kochkurse in Wels statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.