28.10.2016, 14:07 Uhr

Kunsthandwerk erleben beim Martinimarkt in Steinerkirchen

(Foto: Martinimarkt)
STEINERKIRCHEN. Von 5. bis 6. November ist es wieder soweit: Der Martinimarkt Steinerkirchen, einer der größten Kunsthandwerksmärkte in Österreich, öffnet seine Pforten. Die Veranstaltung feiert heuer ihren 36. Geburtstag. Die Ausstellungsflächen im Benediktinerinnenkloster, am Kirchenplatz, sowie in der mehr als 100 Jahre alte Schule verleihen dem Markt sein besonderes Flair. Von 220 angemeldeten Kunsthandwerkern aus Österreich, Deutschland, Tschechien, Ungarn und Slowenien konnten 130 aufgenommen werden, um ihr reichhaltiges Sortiment zu präsentieren. Zu sehen sind Produkte aus verschiedenen Metallen, Stein, Glas, Ton, Keramik, Leder oder Holz. Weiters werden Gestecke, Wachskunst oder Filz- und Webereiarbeiten, Weihnachtskrippen, kunstvolle Kerzen, Bioprodukte und vieles mehr angeboten. Eine besondere Leihgabe wird ein lebensgroßes Pferd aus Hufeisen sein, welches von einem Innviertler Künstler für die diesjährige oö. Landesausstellung angefertigt wurde. Den Handwerkern kann man beispielsweise beim Korb- oder Bürstenbinden über die Schulter schauen. Musikalisch wird am Sonntag um 9.00 Uhr vom Martins Chor Steinerkirchen eine Festmesse zu hören sein. Außerdem stehen an beiden Tagen Aufführungen von Arien- und Alphornbläsern auf dem Programm.

Eintritt: drei Euro
Öffnungszeiten: Sa. 9 bis 18 Uhr, So. 9 bis 17 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.