09.11.2016, 08:36 Uhr

Ein bunter Weltspartag

Hannes Breitwieser, Georgij Makazaria, Peter Pfob, Marco Angelini, Maria Santner, Franz Stockinger, Christoph Santner und NR Jakob Auer beim Weltspartag der Raiffeisenbank Wels Süd. (Foto: Strobl)

In feierlichem Rahmen wurde der Weltspartag 2016 von den heimischen Banken begangen.

WELS. Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Kultur trafen sich am alljährlichen Weltspartag in den Bankfilialen zu einem Stelldichein. Unter dem Motto "Was zählt, sind die Menschen" wurde in der Sparkasse OÖ Wels im Kundenzentrum Ringstraße gefeiert. Viele Welser Wirtschaftskapitäne nützen Jahr für Jahr diesen Treff zum Erfahrungsaustausch. Auch einige Politiker, darunter unter anderen Bürgermeister Andreas Rabl, Bezirkshauptmann Josef Gruber und LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner, konnten begrüßt werden. In der Hypo Landesbank Vorarlberg am Kaiser-Josef-Platz war volles Haus angesagt, zeitweise gab es nur mehr Stehplätze für die vielen Kunden, die gekommen waren, um mit dem Hypo-Team zu feiern. Auch Manfred Spiesberger, Leiter der WK-Bezirksstelle Wels ließ es sich nicht nehmen, mit den Vorarlberger Bankern auf den traditionellen Bank-Feiertag anzustoßen. In der Raiffeisenbank Wels Süd begrüßte Dir. Franz Stockinger die Kunden zum Spartage-Ausklang-Event in der Stadthalle. Besonderes Highlight waren die Showeinlagen von Maria und Christoph Santner sowie Georgij Makazaria und Marco Angelini. Danach standen die Promis für Autogramme zur Verfügung. Die Raiffeisenbank Wels verwöhnte am Weltspartag die fleißigen Sparer mit regionalen Schmankerln, kleinen Geschenken und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm. Unter den zahlreichen Gästen befanden sich unter anderen Bürgermeister Andreas Rabl, Stadtrat Peter Lehner, Paul Resch und Baudirektor Karl Pany.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.