09.11.2016, 15:30 Uhr

17.197 Euro für karitative Projekte gesammelt

Am 4. Februar 2017 geht Österreichs größter Charityball in die 9. Runde. Alle Partner stehen schon in den Startlöchern. (Foto: Wels Marketing & Touristik)

Stadtball 2017 steht bereits in den Startlöchern.

WELS. Dank dem Einsatz von Sponsoren, Mitwirkenden, Helfern vor Ort und nicht zuletzt den zehn Welser Serviceclubs konnte mit dem Welser Stadtball 2016 die beachtliche Spendensumme von 17.197 Euro erwirtschaftet werden. Diese kommt verschiedenen karitativen Projekten zugute. Darunter befinden sich beispielsweise das Projekt "Mein Körper gehört mir", organisiert von der VS Pernau, diverse Projekte in Wels und Thalheim, die Kindergärten, Schulen und Flüchtlinge unterstützen, das SOS Kinderdorf Altmünster, das Projekt "Herz Jesu gibt Asyl", Kinder mit Schädel-Hirn-Traumata werden unterstützt, um den Weg zurück in die Selbstständigkeit zu erleichtern, das Projekt "Wels für Afrika", die Aktion "Dancer against Cancer" sowie Licht ins Dunkel.

9. Ausgabe mit vielen Programmhighlights

Alle Freunde des Stadtballs dürfen sich gleich den 4. Februar 2017 im Kalender vormerken, denn der 9. Welser Stadtball steht schon in den Startlöchern. Eines kann schon jetzt verraten werden, einige außergewöhnliche Programmpunkte warten auf die Besucher. Für die Eröffnung konnte Alois Mühlbachler gewonnen werden, durch den Abend wird die Besucher erstmals im Theater-Ballsaal das Orchester Fredy Bauer führen und im Zelt ist auch heuer wieder Hans Peter Gratz & Band mit dabei, die schon im letzten Jahr für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Für Mitternacht wartet ein besonderes Highlight auf - der Hot Pants Road Club, der 2017 seinen 25. Bandgeburtstag feiert, wird den Besuchern ordentlich einheizen und die Stimmung im Theater-Ballsaal zum Kochen bringen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.