21.10.2016, 18:53 Uhr

Fahrradbotschafter künftig verstärkt in Wels tätig

Von links: Verkehrsreferent Klaus Hoflehner, Roland Kloss, Ewa Gruszyk, Rupert Doblhammer und Eva Berghofer (Foto: Stadt Wels)
WELS. Mit ihrem selbstgebauten Bambusfahrrad bereisten Roland Kloss und Ewa Gruszyk Europa. Das Paar möchte mit seiner Crossover-Kampagne ein Netzwerk zwischen Städten aufbauen, um diese fahrradfreundlicher zu machen. Dafür wollen sich die beiden, als Raumplaner tätigen Fahrradbotschafter, auch in Wels verstärkt einsetzen. Sie veranstalteten in Kooperation mit der Stadt- und Verkehrsplanung eine Podiumsdiskussion zum Thema "Zukunft der urbanen Mobilität in Wels". Zur Einstimmung zeigten sie im Programmkino den Film "Bikes vs. Cars". "Dieser Film zeigt beeindruckend, wie Städte durch nachhaltige Mobilitätsformen ihre Lebensqualität und Verkehrssicherheit erhöhen können", sagt Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.