06.11.2016, 12:09 Uhr

Hilfsbereitschaft wurde Pensionisten zum Verhängnis

Die Polizei sucht nach einem weißen Kastenwagen. (Foto: panthermedia_net - foto.fritz)

Die Hilfsbereitschaft eines 76-jährigen Pensionisten aus Steinhaus nutzten zwei Trickdiebinnen am 5. November in Steinhaus schamlos aus.

STEINHAUS. Laut Polizeiangaben sprachen zwei Frauen den im Garten arbeitenden Pensionisten an und erklärten in gebrochenem Deutsch, dass ihre Bankomatkarte nicht funktioniere und ihnen der Sprit ausgegangen sei. Der Mann fuhr mit einer Frau zu einer Tankstelle nach Thalheim und füllte auf seine Kosten einen Fünf-Liter-Kanister mit Dieseltreibstoff. Danach fuhr er zurück zum etwa 70 Meter von seinem Anwesen geparkten weißen Kastenwagen mit britischem Kennzeichen, wo noch ein Mann und ein etwa sechsjähriges Kind warteten. Er stieg aus dem Pkw aus und wollte den Treibstoff einfüllen, hatte aber keinen Trichter.


Eine Frau war währenddessen in seinem Pkw sitzen geblieben. Er forderte sie auf auszusteigen und holte von seinem Haus einen Trichter. Als er zurückkam, war der Kastenwagen weg. Als er um 18 Uhr in einem Cafe bezahlen wollte, bemerkte der 76-Jährige, dass aus seiner Geldbörse, die er in der Mittelkonsole seines Wagens verwahrt hatte, 260 Euro gestohlen worden waren.

Hinweise erbeten

Die beiden Frauen waren rund 25 Jahre alt und hatten schwarze Haare. Der Kastenwagen war weiß lackiert und hatte am Heck zwei Streifen in den Farben blau und grün. Hinweise an die Polizeiinspektion Thalheim unter Tel.: 059-133 4187.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.