30.09.2016, 13:56 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzen

(Foto: Symbolfoto: hero/Fotolia)

Vier Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am 28. September in Thalheim bei Wels unbestimmten Grades verletzt und in das Klinikum Wels eingeliefert.

Drei Pkw fuhren gegen 19.40 Uhr auf der B 138 in einer Kolonne in Richtung Sattledt. Währenddessen lenkte ein 25-Jähriger aus Wels-Land sein Fahrzeug in entgegengesetzte Richtung in Fahrtrichtung Wels. Hinter ihm fuhr ein 52-Jähriger aus der Oststeiermark mit einem Klein-Lkw.
Nach derzeitigen Ermittlungen dürfte der 25-Jährige aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gelangt sein. Dabei kollidierte er mit den drei entgegenkommenden Fahrzeugen. Durch die Ausweichmanöver der Fahrzeuglenker kam es zu einer weiteren Kollision mit dem Klein-Lkw. Beim Unfall wurden der 25-Jährige, der Lenker des Klein-Lkw sowie die Lenkerin des zweiten entgegenkommenden Pkw und deren Beifahrerin aus Sattledt unbestimmten Grades verletzt.
Die B 138 war bis 22.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. 25 Mann der FF Thalbach und 16 Mann der FF Sattledt führten die Aufräumarbeiten durch. Der 25-Jährige besitzt derzeit keine gültige Lenkberechtigung, da sie ihm von der Behörde entzogen worden ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.