30.08.2016, 09:06 Uhr

Über den Dachstein bis nach Sierning

Marc Gerhart will seine Grenzen austesten und zugleich Gutes tun. (Foto: Gerhart)

Der Thalheimer Marc "Gee" Gerhart läuft, klettert, schwimmt und radelt für den guten Zweck.

BEZIRK. Am Samstag, 3. September um 1.00 Uhr startet der 38-Jährige sein Projekt "Grenzgänger". In einem Selbstversuch will er seine Grenzen austesten und so ein spektakuläres Charity-Sportprojekt realisieren. Die Idee dafür kam nach einem Motorradunfall. "Als Danke dafür, dass ich überlebte, starte ich nun das Projekt." Er läuft 21 Kilometer und 2300 Höhenmeter von Pichl-Vorberg bis zum Dachstein, davon müssen 1000 Höhenmeter im Klettersteig bewältigt werden, vom Dachstein läuft er 32 Kilometer weiter bis Hallstatt. Von dort schwimmt Gerhart 2,7 Kilometer bis Steeg und wechselt dann aufs Rad und absolviert 140 Kilometer und 1850 Höhenmeter, bis er sein Ziel in Sierning erreicht hat. Dabei sammelt der Thalheimer Spenden: Mit gekauften Kilo- und Höhenmetern kann man ihn unterstützen. Ein Kilometer kostet 28 Euro und ein Höhenmeter 14 Euro (Spendenkonto: siehe Kasten). Das Geld geht an den Verein "Socialman hilft!", der behinderte und sozial benachteiligte Jugendliche mit der Realisierung von Sportprojekten unterstützt. In 17 bis 18 Stunden will er Sierning erreicht haben.

Spendenkonto

Allgemeine Sparkasse OÖ
Marc Gerhart
Verwendungszweck "Grenzgänger"
IBAN: AT64 2032 0325 0451 9584
BIC: ASPKAT2LXXX
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.