07.10.2016, 11:30 Uhr

Zwei Kosmonauten auf Besuch in der HTL Wels: Schüler schnuppern Weltraumluft

Vanessa Neubauer aus Weißkirchen schwebte beim Treffen mit den beiden Kosmonauten Anton Shkaperov (re.) und Valerij Tokarev an der HTL Wels auf „Wolke sieben“.
„Es war ein echt erhebendes Gefühl“, schwebt Vanessa Neubauer noch einen Tag, nachdem sie an der HTL Wels die beiden Kosmonauten Anton Shkaplerov (44) und Valerij Tokarev (63) getroffen hat, auf „Wolke sieben“.
Die angehende Elektrotechnikerin hat quasi den Besuch der beiden erfahrenen russischen Raumfahrer durch ihre Bewerbung für das International Space Camp 2016 in Huntsville/USA als Anerkennungspreis gewonnen. Ein Preis, der ein einmaliges Erlebnis für die 18-jährige Weißkirchnerin darstellt: „Die beiden haben nicht nur über die Geschichte der Raumfahrt erzählt, den Wettlauf Russlands mit den USA, sondern vor allem wie ihr Training ausschaut, über ihren ersten Flug und wie sie sich darauf vorbereitet haben.“ So müssten die Raumfahrer gegen den Muskelschwund auch in der Kapsel bzw. der Raumstation täglich trainieren.
Anton Shkaperov war erst vergangenes Jahr „oben“, befand sich bis Jänner in der Regenerationsphase und wird nächsten August wieder ins All abheben.

Ausflug ins All

Nach dem fast einstündigen Vortrag konnten die Schülerinnen und Schüler der 5B Elektrotechnik noch einige Fragen stellen und erfuhren allerhand Wissenswertes, etwa dass die Kosmonauten Spielzeug von ihren Kindern mithätten und wenn das in der Luft schwebe, dann wären sie in der Schwerelosigkeit.
„In der Schule hören wir viel Theorie, das war wirklich ein Ausflug, nein eine Raumfahrt in die Praxis“, freut sich Vanessa Neubauer. Sie weiß genau: Die Weltraumfahrt ist extrem teuer, deren Forschungsergebnisse verbessern und erleichtern aber auf Sicht den Alltag der Menschen. Und daran sind Technikerinnen und Techniker aus aller Welt beteiligt, eben auch aus Österreich.
Organisiert wurde dieser hochrangige Besuch an der HTL Wels von Gerhard Grömer vom „Österreichischen Weltraum Forum“, das Mitglied bei der Association of Space Explorers ist, die 375 Raumfahrer aus 35 Ländern vereint und in diesen Tagen ihren Jahreskongress (XXIX. Planetary Congress) in Österreich abhält.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.