15.08.2016, 16:59 Uhr

ATSV Stadl-Paura Juniors: Siege auch in den beiden letzten Testspielen

Die Mannschaftskollegen gratulieren Philipp Peterstorfer zu seinem Treffer.
Stadl-Paura: Maximilian-Pagl-Stadion |

3:1-HEIMSIEG IM TESTSPIEL GEGEN SV ROITHAM (1:1)


Nach dem 11:0-Kantersieg im Vorbereitungsspiel gegen RW Lambach, kam am vergangenen Samstag die Mannschaft aus Roitham ins Maximilian-Pagl-Stadion. Spielertrainer Genadi Petrov konnte auf den gesamten Kader zurückgreifen, auch Mustafa Botic und Julian Friedl standen wieder zur Verfügung. Genadi verzichtete auf seinen Einsatz, stattdessen coachte er seine Burschen von der Betreuerbank aus. Unsere „Juniors“ begannen mit folgender Startelf: Simon Winkler, Mariyan Naydenov Dragnev, Norbert König Felleitner, Christoph Hautzinger, Philipp Peterstorfer, Raphael und Pascal Hofstätter, Bejadin Sakiri, Hristo Krachanov, Julian Friedl (Kapitän) und Dusan Majkic. Auf der Bank saßen: Mustafa Botic, Miroslav Fabry, Darko Zivic, Harald Lininger, Lukas Taibl und Atschiko Nadiradze.


SCHNELLE FÜHRUNG FÜR UNSERE JUNIORS


Bereitsin der 6. Minute ging die Petrov-Elf durch Dusan Majkic in Führung. Die Gäste aus Roitham konnten, nach einem schweren Schnitzer unserer Abwehr, kurz vor der Pause, auf 1:1 ausgleichen. Simon Winkler versuchte noch den Treffer zu verhindern, kam aber bei seinem weiten Ausflug fast bis zur Mittellinie, zu spät. Mit diesem Remis ging es in die Halbzeitpause. In der Halbzeit nahm Spielertrainer Genadi Petrov folgende Wechsel vor: Mustafa Botic für Norbert König Felleitner, Harald Lininger für Mariyan Naydenov Dragnev, Miroslav Fabry für Bejadin Sakiri. In weiterer Folge kamen Darko Zivic für Philipp Peterstorfer, Lukas Taíbl für Julian Friedl, Atschiko Nadiradze für Raphael Hofstätter zum Einsatz. In Hälfte zwei besannen sich unsere Juniors wieder auf ihre Stärken, kombinierten schnell und gefällig, die sich bietenden Chancen wurde vorerst jedoch nicht genützt. Es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Heimkehrer Christoph Hautzinger, einen Elfmeter zur 2:1-Führung für die Stadlinger verwandelte. In der 78. Minute bewies Hristo Krachanov seine Kopfballstärke, stieg am höchsten und köpfte zum verdienten 3:1-Heimsieg ein.

4:2-Heimsieg im Testspiel gegen Union Gschwandt (2:0)


Nach dem 3:1-Heimsieg im Testspiel gegen SV Roitham, kam am vergangenen Samstag, die Mannschaft der Union Gschwandt, ins Maximilian-Pagl-Stadion. Das Match fand als Vorspiel für das Derby unserer Kampfmannschaft in der Regiionalliga, gegen Angstgegner Union Gurten statt. Spielertrainer Genadi Petrov musste auf einige verletzte Spieler verzichten (Kapitän Julian Friedl, Tormann Kiyan Golkar), Hristo Krachanov stand im Kader der Mayrleb-Elf. Obwohl noch immer leicht angeschlagen, begann Petrov in der Startelf. Folgende Mannschaft spielte von Beginn an: Simon Winkler, Genadi Petrov, Norbert König Felleitner, Christoph Hautzinger, Mariyan Naydenov Dragnev, Pascal und Raphael Hofstätter, Philipp Peterstorfer, Bejadin Sakiri, Tarik Ramakic und Mustafa Botic. Auf der Bank saßen: Miroslav Fabry, Lukas Taibl, Darko Zivic, Harald Lininger, Mukassa Arthur Loic Fozing und Dusan Majkic. Das Match wurde von Spielleiter Marko Zulj pünktlich um 16.00 Uhr angepfiffen.

Doppelschlag bringt 2:0-Pausenführung für die Petrov-Elf



In den ersten zwanzig Minuten waren unsere „Juniors“ zwar die stärkere Mannschaft, bestimmten auch den Spielverlauf, konnten aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Die Gäste aus Gschwandt standen tief, verteidigten geschickt und konnten einzelne Offensivaktionen starten. Es dauerte bis zur 21. Minute, ehe Philipp Peterstorfer, mit einem sehenswerten Distanzschuss, die Stadlinger in Führung brachte. Nur drei Minuten später, verwandelte Spielertrainer Genadi Petrov, einen verhängten Handselfmeter, ganz sicher zur 2:0-Pausenführung.

Union Gschwandt kommt stärker aus der Kabine



Weiterlesen und alle Fotos vom Match auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Unseren „Juniors“ steht nun noch eine intensive Trainingswoche bevor, ehe am Samstag, 20. August 2016, mit dem Auswärtsmatch gegen Neukirchen/Puchkirchen, die Meisterschaft in der Bezirksliga Süd beginnt. Spielertrainer Genadi Petrov und seine Mannschaft fiebern dem Abenteuer Bezirksliga bereits entgegen. Unsere „Juniors“ würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung beim Meisterschaftsbeginn sehr freuen. Das Match wird um 17.00 Uhr angepfiffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.