08.11.2016, 11:13 Uhr

Marchtrenker Heimspiel beim Servus Alpenpokal

Von links: Die "Eisbären" Wolfgang Konopitzky, Johann Steger, Barbara Weichselbaumer und Markus Stockinger. (Foto: privat)
MARCHTRENK. Für die Gewinner der Bezirksausscheidung des Servus Alpenpokals, den die BezirksRundschau gemeinsam mit ServusTV und ADEG organisiert, wird die Bundesland-Endrunde am 17. Dezember ein Heimspiel. Denn in der Stocksporthalle Traun setzte sich das Viererteam "Marchtrenker Eisbären 1" durch. Wolfgang Konopitzky, Johann Steger, Barbara Weichselbaumer und Markus Stockinger erreichten insgesamt 140 Punkte. "Mit dem Sieg haben wir eigentlich nicht gerechnet. Wir spielen zwar oft, aber in dieser Mannschaftskonstellation haben wir erst ein einziges Turnier gespielt", sagt Weichselbaumer. Dass das Bundesland-Finale ausgerechnet in der Marchtrenker Eishalle ausgetragen wird, betrachtet sie zumindest als kleinen Vorteil: "Unser Eis kennen wir sicher besser als alle anderen, aber es kommt stark auf die Tagesverfassung an."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.