02.10.2016, 17:18 Uhr

Sport trifft Zucht im Pferdezentrum Stadl Paura (Bericht aus Tiroler Sicht)

Aufschnaiter Ulrich mit Pferd Elly vom Reit und Fahrverein Kitzbeuheler Alpen (Foto: Regionalsport.at)
STADL/PAURA eh. Von Freitag bis Sonntag, 30.09. bis 02.10.2016, fanden im Pferdezentrum Stadl Paura die Österreichischen Staatsmeisterschaften und die Österreichischen Meisterschaften im Gespannfahren statt. Zeitgleich wurde bei der Bundesjungstutenschau der Noriker die schönste Stute gesucht. Manch ein tierischer Teilnehmer konnte sich kaum noch auf die Dressur konzentrieren, bei den schönen Pferdedamen. Das Pferdezentrum zeigte sich herbstlich dekoriert wieder von seiner schönsten Seite. Der Wettergott meinte es ebenfalls gut und schickte zumindest Freitag und Samstag strahlenden Sonnenschein.

Michael Broger aus Vorarlerg (Erster Vorarlberger Fahrverein Bregenz) holte sich bei den Vierspännern, Klasse L, die Silbermedaille im offenen Bewerb.

Der Vorarlberger Severin Baldauf vom Ersten Vorarlberger Fahrverein Bregenz holte sich bei den Pony und Haflinger Zweispänner Klasse S den Zweiten Platz. Dahinter Dritte wurde Rebecca Nick aus Tirol (Union LRFV Farbental). Platz Vier holte sich Lothar Zebisch vom Reit- und Fahrverein "Gurgltal" in Tirol.

In der Gruppe Einspänner Kaltblut Klasse L holte sich Enrico Allgäuer aus Vorarlberg (Gespannfahrverein Montfort) den Dritten Platz. Bernhard Ettl vom Reit- u. Fahrverein Kirchberg - Spertental aus Tirol erreichte Rang Fünf. Ulrich Aufschnaiter (Reit- und Fahrverein Kitzbüheler Alpen) landete auf Platz Neun.

Den Sieg bei den Zweispänner Klasse S holte sich Isidor Weber (Ländliche Reitergruppe Hopfgarten) aus Tirol. Stefan Bösch aus Vorarlberg vom Gespannfahrverein Montfort belegte Platz Vier.

Bei den Einspännern der Klasse L holte sich Peter Kurzthaler von Union LRFV Farbental in Tirol den Achten Platz und Michael Broger (Vorarlberg) erlangte hier noch den Neunten Rang.

Fotos und Text: Regionalsport.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.