22.11.2016, 09:59 Uhr

Zwei Neuzugänge für den Meister aus Wels

Zuspielerin Teresa Pichler gewann mit dem FSC Wels die letzte Saison der Hallen-Bundesliga. (Foto: FSC Wels 08)
WELS. Am kommenden Wochenende starten die Damen des FSC Wels 08 die Mission Titelverteidigung. Die amtierenden Hallenstaatsmeisterinnen treffen am Samstag, ab 13.00 Uhr, in der Sporthalle Freistadt auf UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting und Gastgeber Union Compact Freistadt. Wels muss auf die langzeitverletzte Hauptangreiferin Tanja Weigert verzichten. Dafür holte der FSC zwei neue Spielerinnen an Bord: Teresa Spadinger und Kerstin Bergner. Die 19-jährige Spadinger kam vom ASVÖ SC Höhnhart, flog mit dem Nationalteam zur Weltmeisterschaft 2016 nach Brasilien und gewann mit der U18-Nationalmannschaft einen Vize- und zwei Europameistertitel. Die 16-jährige Angreiferin Bergner steht aktuell im Kader des U18-Nationalteams und wechselte vom ATSV Salzburg zum FSC Wels.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.