18.11.2016, 21:58 Uhr

Gründer/innen und Start-Up-Gedanken

Wels: Wels-Land |

HAK Lambach | Tag der Wirtschaft: Selbst einmal ein Unternehmen gründen, aufbauen und erfolgreich führen - ein Traum, den sicherlich viele von uns schon einmal geträumt haben.

Wie das geht, was man dazu braucht und wo man anfangen sollte, wird den Schülerinnen und Schülern natürlich im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung an der HAK Lambach vermittelt. Trotzdem stellt es eine enorme Bereicherung dar, Informationen auch von „draußen“ zu erhalten: von Leuten, die diesen Traum bereits verwirklicht haben. Am 18.11. wurden an der HAK Lambach Vorträge und Workshops zum Thema „Gründer/innen und Start-Ups“ organisiert, um den Schüler/innen die Gelegenheit zu geben, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen.
Die Schüler/innen konnten sich bei jungen Unternehmer/innen über deren Gründungsgeschichte informieren bzw. dazu Fragen stellen bzw. erhielten sie Informationen darüber wie sie selbst später einmal zu Gründer/innen werden können. Eingeladen waren:
• Alexander Turek | Gründer im Bereich Mediendesign (www.webhirsch.at); Absolvent der HAK Lambach
• Ulrike Pointner | Gründerservice der WKO Wels
• Ing. Mag. Karl Kronberger | Unternehmer im Bereich „Franchising Pferdeszene“ (www.kindererlebnishof.at)
• Lisa-Marie Faber, MA | selbstständige Social-Media Spezialistin (www.peritus-webdesign.com)
• Mag. Robert Preinfalk | Raiffeisenlandesbank OÖ als Finanzierungspartner
• Bernhard Aichinger, BA MA | Geschäftsführender Gesellschafter von E-conomix und Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft OÖ (www.e-conomix.at)

Stellvertretend für viele Schüler/innen meinte Johanna aus dem 5. Jahrgang am Ende eines Workshops: „Frau Pointner von der WKO hat uns darüber informiert, wie man vom Gründerservice der WKO unterstützt wird, wenn man selber ein Unternehmen gründet. Uns wurden aber auch die Hürden und Risiken bei einer Gründung gezeigt. Der Vortag war sehr interessant, vor allem für jene, die sich einmal selbstständig machen wollen.“ Die Schulsprecherin Alexandra hat am Workshop „Start Up – Bank als Finanzierungspartner“ besonders begeistert, dass die Thematik keineswegs nur mit harten Fakten vorgestellt wurde, unter denen man sich oft nichts vorstellen kann. Ganz im Gegenteil – Mag. Robert Preinfalk von der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich begeisterte mit seinem dynamischen Vortrag und führte auf interessante Art und Weise näher an die Materie heran. Alles in allem ein sehr gelungener Tag der Wirtschaft, so lautet die einhellige Meinung der Schüler/innen.

Wir danken allen Referent/innen für den spannenden Vormittag, der vielleicht in noch mehr Personen jetzt den Funken entfacht hat, sich später einmal selbstständig zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.