16.08.2016, 14:10 Uhr

Mehlspeisen für MIVA Austria

Die MIVA-Mitarbeiter bekamen von Franz Ziegelbäck (4.v.l.) als Zeichen der Wertschätzung Mehlspeisen überreicht. (Foto: WB Wels-Land)

Franz Ziegelbäck zeigte den Mitarbeitern seine Wertschätzung.

STADL-PAURA. Um ihnen seine Wertschätzung zu erweisen, besuchte der Wirtschaftskammer- und Wirtschaftsbund-Obmann von Wels-Land, Franz Ziegelbäck, verschiedene Unternehmen im Bezirk. So überraschte er am 12. August die Belegschaft der MIVA Austria in Stadl-Paura mit Mehlspeisen. "Oberösterreichs Unternehmen schaffen Arbeitsplätze, finanzieren durch Steuern und Abgaben den Sozialstaat und schaffen regionale Lebensqualität", sagt Ziegelbäck. "Mit einem Stück Kuchen bringe ich symbolisch ein Stück Wertschätzung." 2015 besuchten etwa 3000 Menschen das Christophorus-Haus der MIVA in Stadl-Paura, in dem sich ein Weltladen befindet. Die MIVA ist die einzige österreichweite Hilfseinrichtung mit Sitz in Oberösterreich. Unternehmensziel ist, Fahrzeuge aller Art für den Einsatz in Mission und Entwicklungshilfe zu finanzieren. Im vergangenen Jahr wurden 380 Projekte mit 1293 Fahrzeugeinheiten in 59 Ländern finanziert. Mit Spendeneinnahmen von rund sechs Millionen Euro war 2015 eines der erfolgreichsten Jahre in der 66-jährigen MIVA-Geschichte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.