23.11.2016, 18:30 Uhr

Zweite Auszeichnung für Klipp

Rudolf Trauner (Präsident WKOÖ), Barbara Bötscher (Leiterin Klipp Akademie), Gottfried Kraft (Geschäftsleiter West Klipp Frisör) (Foto: Klipp)

ineo Gütesiegel der Wirtschaftskammer für vorbildlichen Lehrbetrieb.

WELS/THALHEIM. Nach 2013 wurde Klipp am 8. November neuerlich mit dem ineo Gütesiegel der Wirtschaftskammer Oberösterreich als vorbildlicher Lehrbetrieb ausgezeichnet. Für das österreichische Familienunternehmen ist es nach der Auszeichnung durch "Great Place to Work" im April als "Bester Arbeitgeber für Lehrlinge" bereits die zweite offizielle Anerkennung. Mit dem ineo Gütesiegel zeichnet die Wirtschaftskammer OÖ Betriebe mit vorbildlichem Engagement in der Lehrlingsausbildung aus. ineo steht dabei für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung. Es sind dies genau jene Werte, die einen Wunsch-Lehrbetrieb ausmachen und die Jugendliche bei der Wahl ihres Lehrbetriebes als Entscheidungshilfen heranziehen. Als größter Frisördienstleister Österreichs vergibt Klipp auch 2017 über 60 Lehrstellen an kreative, junge Leute mit Talent und viel Leidenschaft für den Frisörberuf.
"Lehrlinge haben bei Klipp einen besonders hohen Stellenwert, denn sie sind die Grundlage zur weiteren Entwicklung des Unternehmens. Unser Ziel ist es, in jedem Salon einen Lehrling ausbilden zu können. Aktuell haben wir über 100 Lehrlinge in den unterschiedlichen Ausbildungsstufen. Jährlich bieten wir österreichweit zwischen 50 und 70 freie Lehrstellen für engagierte und kreative Jugendliche an", so Ewald Lanzl, Firmengründer & Geschäftsführer.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.