Auszeichnung
"Bierkrone 2018" für Restaurant Weiss Axams

Übergabe der "Bierkrone 2018": Dr. Markus Liebl, Matthias Gurschler, Roland Riedmüller und Erwin Salchner (v.l.n.r.)
3Bilder
  • Übergabe der "Bierkrone 2018": Dr. Markus Liebl, Matthias Gurschler, Roland Riedmüller und Erwin Salchner (v.l.n.r.)
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Bar Restaurant Weiss am Dorfplatz in Axams steht bekanntermaßen für sehr gute Bierkultur und passende Gerichte der österreichischen Küche. Nicht zuletzt wurde der Gastonomiebetrieb von Roland Riedmüller in Conrad Seidls "Bierguide" als "Bierlokal des Jahres 2017" ausgewiesen. Jetzt gab es die Krönung – genauer: die "Bierkrone 2018", die von der Brau Union gemeinsam mit dem Gourmetführer Gault Millau heuer bereits zum 16. Mal als Österreichs bedeutendste Bier-Auszeichnung vergeben wird.
Dr. Markus Liebl (Aufsichtsratsvorsitzender der Brau Union Österreich AG), Mag. Matthias Gurschler (Regionaler Verkaufsdirektor) und Erwin Salchner (Gebietsleiter) übergaben die begehrte Urkunde an Roland Riedmüller. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, die unser Bemühen um die Bierkultur krönt", so der erfolgreiche Gastronom.

Tiroler Preisträger

Neun Gastronomen – einer pro Bundesland – dürfen sich im Herbst 2018 über die begehrte Bierkrone freuen. Die Auszeichnung wird an jene einheimischen Betriebe verliehen, welche sich in besonderem Maße für Bierkultur und die typisch österreichische Küche einsetzen. Eine Fachjury aus Vertretern der Brau Union Österreich und des renommierten Gourmet-Guide Gault Millau unter der Leitung von Martina und Karl Hohenlohe kürt die Bierkrone-Empfänger.

Kriterien

Bei der Wahl der Preisträger ist vor allem die Vielfalt des Bierangebotes, die Beratung der Gäste über die passende Wahl des Bieres zur Speisenfolge sowie eine ansprechende Präsentation der Biere im richtigen Glas ausschlaggebend. "Die ausgezeichneten neun Betriebe schaffen es auf außergewöhnliche Art und Weise, bierige Gemütlichkeit und ausgesuchte Bierspezialitäten mit passenden Gerichten aus der österreichischen Küche zu kombinieren", so Dr. Markus Liebl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen