Der Watzmann ruft
Der Bua ist tot – Schuld ist die Gailtalerin

Wer noch keine Karten hat, sollte sich beeilen: Das Kultstück ist auf der Sendesbühne ein Renner!
15Bilder
  • Wer noch keine Karten hat, sollte sich beeilen: Das Kultstück ist auf der Sendesbühne ein Renner!
  • Foto: Birgit Gufl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

"Die Premiere haben wir im restlos ausverkauften Saal mit viel Spaß über die Bühne gebracht", verkündet Sendersbühnen-Obfrau Katharina Trojer die Frohbotschaft. Aufgrund des Andrangs wurde auch schnell reagiert und zwei Zusatzvorstellungen am 30. Juni und am 4. Juli (jeweils um 20 Uhr im Gemeindesaal Grinzens) angesetzt.
Das Publikum zeigte sich sowohl von der Leistung des Ensembles als auch vom Live-Spiel der Musikanten der MK Grinzens begeistert. Der "Ruf des Watzmanns", der seit dem vergangenen Samstag erklingt, wird ergo weiterhin zu hören sein. Der Sachverhalt in kürzester Form für Nicht-Insider: "Jetzt ist schon wieder was passiert. Der Bua ist tot. Weil der Berg, der hat koa Einsehn nit. Und Schuld an dem ganzen ist die Gailtalerin, das weiß doch jeder."
Wer es noch nicht genau weiß: Alle Spieltermine und weitere Infos stehen im Internet auf www.sendersbuehne.at

Einen detaillierten Bericht finden Sie HIER
Alle beigefügten Fotos: Sendersbühne/Birgit Gufl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen