Ausbildung
Erste „Diplomierte Käsekennerinnen“ an der HBLFA Tirol

Das sind die neuen diplomierten Käsekennerinnen – im Bild mit den Mitgliedern der Prüfungskommission.
12Bilder
  • Das sind die neuen diplomierten Käsekennerinnen – im Bild mit den Mitgliedern der Prüfungskommission.
  • Foto: HBLFA/Hackl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Mit einer dreiteiligen Zertifikatsprüfung ging vor kurzem der erste Zertifikatslehrgang zur diplomierten Käsekennerin an der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Tirol erfolgreich zu Ende.

Zwölf Schülerinnen nahmen in Anwesenheit der vierköpfigen Prüfungskommission ihre Diplome entgegen. Vorausgegangen war ein einjähriger Lehrgang, der zusätzlich zum regulären Unterricht absolviert wurde. „Sie dürfen stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein und sich gleichzeitig als Pionierinnen fühlen", gratulierte Direktor Ronald Zecha. "Sie haben sich als diplomierte Käsekennerinnen Wissen und Fertigkeiten in einem Bereich der Milchverarbeitung angeeignet, der künftig im neuen Fachbereich Lebensmittel- und Biotechnologie der HBLFA Tirol eine große Rolle spielen wird."

Perfektes Training

Die Ausbildung, die von Käsesommelier Notburga Kofler geleitet wurde, beinhaltete die Geschichte des Käses, die Milch als Rohstoff, die Inhaltsstoffe sowie auch die Herstellung und Reifung sowie die Lebensmittelhygiene und Preiskalkulationen. "Hinzu kam die Fachpraxis, in der die Schülerinnen den richtigen Umgang und die Präsentation übten und beispielsweise die richtigen Schnitttechniken lernten", informiert Notburga Kofler. "Der Käsewagen ist sozusagen das Dienstfahrzeug des Käsesommeliers und Käsekenners begeistert seit Jahrzehnten auch die Gäste in internationalen Toprestaurants. Für viele Gäste ist es ein absolutes Highlight, wenn sie Käse direkt am Tisch auswählen können."

Ziel der Ausbildung

... war die Schulung im sorgfältigen Umgang mit Käse sowie die Vorbereitung für die dreiteilige Zertifikatsprüfung zum „Diplomierten Käsekenner“. Das Antreten zur Prüfung erfolgte auf freiwilliger Basis.
Anna Abfalterer, Sophie Lorenz, Juliana Raggl, Anna-Lena Schlierenzauer,  Elina Strohmeier, Sophia Taglieber, Laura Wendt, Anna Winkler, Pia Zimmermann, Petra Margreiter, Hanna Marksteiner und Larissa Zech erhielten nach der bestandenen Prüfung  das Zertifikat „Diplomierter Käsekenner in Österreich“. Damit sind sie befähigt, die erworbenen Kenntnisse und Tätigkeiten in Restaurants gehobener Kategorien anzuwenden und legen so möglicherweise einen wesentlichen Grundstein für eine qualifizierte Berufslaufbahn.
Dir. Mag. Ronald Zecha (Vorsitz), Dipl.-Päd. Ing. Monika Schreiner, DI Elke Öfner, FOL Dipl.-Päd. Ing. Notburga Kofler, KsaS bewerten dabei Wissen und Können in den Punkten Käseeinkauf, Käseberatung, Käseservice sowie die Getränkeempfehlung.

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen