Kematen: Das große Fest der Musik beginnt!

Die musikalische Jugend des Musikbezirks eröffnet heute mit Kurzkonzerten und dem Einmarsch das Bezirksfest in Kematen!
3Bilder
  • Die musikalische Jugend des Musikbezirks eröffnet heute mit Kurzkonzerten und dem Einmarsch das Bezirksfest in Kematen!
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Heute geht es in Kematen los – Festmaskottchen "Tubert" marschiert ein und mit ihm die jungen MusikantInnen des Musikbezirks Innsbruck-Land. Das Bezirksfest startet traditionell mit dem Tag der Jugend – und den Zuschauern wird ein gewaltiges Top-Programm geboten:

Um 18 Uhr treffen sich am heutigen Freitag, dem 10.7., alle JungmusikantInnen des Musikbezirks beim Haus der Gemeinde (Pavillon), wo anschließend die Kurzkonzerte der drei Orchester beginnen. Danach folgt der gemeinsame Einmarsch der Jugendkapellen zum Festzelt. Dort geht dann gleich die Post richtig ab: "Plankton" ist eine Partyband, die sich keine Grenzen setzt ...

Das weitere Programm am Wochenende

Heimische Musikensembles rocken am Samstag, dem 11. Juli nach dem Einmarsch der Trachtenkapelle Seeboden am Millstättersee (18 Uhr) ab 18.30 Uhr die Showbühne im Festzelt: Die Blaskapelle Dejvicanka aus Mutters, der Patscherkofelklang aus Patsch, die Stoanlehnbuam aus Gries im Sellrain, die Jungen Natterer Inntaler, die Kreithiger Musikanten, die Aldiger Böhmische aus Aldrans, die Lanser Musikanten und die Blechberg Musikanten aus Grinzens sorgen in dieser Reihenfolge für musikalische Vielfalt, die man sonst nirgends findet!
Um 20.30 Uhr übernehmen die Stars der Tanzmusikszene das Kommando: Die "Grubertaler" sind immer und überall Garanten für beste Musik und Stimmung ...

Musik in Bewegung

Ausschlafen steht – zumindest an diesem Wochenende – nicht am Programm von Klaus Klinar – am Sonntag, dem 12. Juli sind nämlich alle um 8.15 Uhr wieder gestellt: Die Musikkapellen treffen ein marschieren um 9 Uhr zur Feldmesse und zum Festakt am Sportplatz.
Um 11 Uhr beginnen die Kurzkonzerte – Teil 1 im Festzelt, und ab 13 Uhr ist im wahrsten Sinn des Wortes "Musik in Bewegung". Nicht nur, dass der Festumzug mit Defilierung den großen Höhepunkt des Festes bietet – heuer gibt es auch wieder eine Marschmusikbewertung, bei der es jede Menge zu hören und auch zu sehen gibt.
Nach dem Kurzkonzerten Teil 2, die ab 14.30 Uhr beginnen, geht noch niemand nach Hause, weil Klaus Klinar & Co. auch für den Festausklang mit dem "Romantik Express" jener Formation eine Station bieten, die bekanntlich stets mit Volldampf unterwegs ist ...

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.