Mutters
Moderner Neubau mit Privat Public Partnership

Dieses Gebäude wird geschliffen – hier entsteht ein neues, modernes Objekt, das mehrere Zwecke erfüllt.
  • Dieses Gebäude wird geschliffen – hier entsteht ein neues, modernes Objekt, das mehrere Zwecke erfüllt.
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Unterhalb des Bahnhofs wird in Mutters in bester Lage ein modernes Multifunktionsgebäude entstehen.

Der praktische Arzt Dr. Clemens Offer ordiniert derzeit in Med-Containern am Sportplatzgelände am Ortsende von Mutters. Eine vorübergehende Lösung, wie bereits öfters festgestellt wurde. Die neue Unterkunft für die Ordination ist bereits in Planung. Die Umsetzung soll in Kürze erfolgen.

Ordination und mehr

Ein altes Gebäude unterhalb des Bahnhofs, das direkt an der Landesstraße liegt, wird dazu abgerissen. Im neuen Gebäude wird Dr. Clemens Offer modernste Ordinationsräume beziehen. "Auf rund 1.800 Quadratmeter Fläche wird bis 2024 ein Multifunktionsgebäude entstehen", informiert Bgm. Hansjörg Peer. Die Gemeinde hat 240 qm wohnbaugeförderte Fläche zur Verfügung, die wir entsprechend nützen werden. Zusätzlich stehen frei finanzierte Wohnungen samt Garagen und Außenplätzen zur Verfügung."

Zusammenarbeit

Konzeption und  Planung erfolgen im Rahmen eines "Private Public Partnership" (PPP).Dabei handelt es sich um  ein Modell der Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen Hand
(Bund, Länder und Gemeinden) und dem Privatsektor für Bau und Betrieb von Infrastruktureinrichtungen. Dazu zählen neben dem kommunalen Wohnungsbau der Verkehr, das Sozialwesen, das Gesundheitswesen, die Wasserversorgung, die Abwasserbeseitigung, die Müllentsorgung, Umweltschutz, das Schulwesen, die Verwaltung und das Justizwesen. Die Etablierung von Public-Private-Partnership-Projekten soll neben der Finanzkraft auch die fachliche Kompetenz und das Leistungsstreben der Privatwirtschaft nutzbar machen, um öffentliche Aufgaben zu bewältigen.

www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen