Rallye für den guten Zweck

Hier schlagen die Herzen der Oldtimer-Fans höher: Konvoi der Teilnehmer an der Lüsener Ferner Classic
13Bilder
  • Hier schlagen die Herzen der Oldtimer-Fans höher: Konvoi der Teilnehmer an der Lüsener Ferner Classic
  • Foto: LCIN
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Lions Club Innsbruck Nordkette zum ersten Mal die Lüsener Ferner Classic. Initiiert wurde das Charity-Event von Präsident Dr. Carlo Hasenöhrl, selbst begeisterter Oldtimer- und Rallye-Fahrer. Mitorganisiert wurde die Veranstaltung von Marco Zauner und Hanspeter Höllriegl von E-Auto.tirol.
Der Reinerlös der Rallye kommt, wie beim Lions Club Innsbruck Nordkette üblich, Hilfsbedürftigen zugute. „Wir unterstützen damit das Projekt Mobilding. Das ist unsere mobile Werkstätte, die in Flüchtlingsheime fährt, um kreativ mit Jugendlichen zu arbeiten“, so Initiator Dr. Hasenöhrl.

Historische Fahrzeuge, motivierte Piloten

18 historische Fahrzeuge von Baujahr 1955 bis 1988 stellten sich mit motivierten Fahrern hinter dem Lenkrad der Herausforderung. Bei traumhaftem Herbstwetter diente das Firmengelände der E-Auto.tirol als Startpunkt. Von dort aus ging es über Afling weiter nach Völs. Beim Autohaus Meisinger meisterten die Teilnehmer die erste Wertungsprüfung – nicht einfach, denn es ging um Hundertstelsekunden. So mussten die Fahrer eine bestimmte Strecke in einer vorgegebenen Zeit fahren.
Anschließend folgte mit der Gleichmäßigkeitsprüfung über das Sellraintal nach Lüsens
der Hauptbewerb. Der angezuckerte Lüsener Ferner Kogel empfing die Teilnehmer am Ziel und nach einer kurzen Pause ging es weiter über Kühtai nach Haimingerberg. Gestärkt nach einer Mittagspause zog es die Rallye-Fahrer zurück ins Tal, wo mehrere Prüfungen an den
sogenannten Stempelstellen in Ötztal Bahnhof und Haiming warteten. Über unbekannte
Nebenstraßen durch herrliche Landschaft führte das Roadbook die Teilnehmer zurück nach
Kematen, wo am Abend bei einem mediterranen Buffet und mit musikalischer Umrahmung die Preisverleihung stattfand.

Gesamtsieger

Als Gesamtsieger der ersten Lüsener Ferner Classic ging der Obmann des Oldtimerclubs ÖAMTC Tirol, Christoph Schlenck, hervor. „Ich habe mich sehr über die Initiative des Lions Club Innsbruck Nordkette gefreut und wünsche mir, dass Veranstaltungen wie diese auch bei jungen Fahrern das Interesse am Altblech wecken“, lobte Christoph Schlenck die Initiative.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen