Tolle Matinee bei den "jubilierenden Seidemanns"

Geballte Musik-Power: Simon Kräutler, Alexander Goidinger und Stefan Wolf mit Markus Linder
20Bilder
  • Geballte Musik-Power: Simon Kräutler, Alexander Goidinger und Stefan Wolf mit Markus Linder
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Der Blumenpark Seidemann ist heuer exakt 115 Jahre jung – und dort gibt es bekanntermaßen nicht nur alles, was das Herz der Blumen- und Pflanzenfreunde begehrt, sondern auch jede Menge Musik! Eine einzigartige Veranstaltung hat Hausherr Erwin Seidemann vor zwölf Jahren ins Leben gerufen: Die Musikmatinees, die in unregelmäßigen Abständen an Sonntagvormittagen stattfinden, treffen nach wie vor den Geschmack des Publikums. Für die Auswahl der Bands sorgt ja kein Geringerer als Entertainer, Kabarettist, Sänger und Schauspieler Markus Linder aus Axams, der das Erfolgskonzept in diesem Bereich prägt! Am Sonntag war einmal mehr musikalische Spitzenklasse präsent, wobei Insider jeden der drei Herren bereits einem solo oder in anderen Formationen gesehen und gehört hat. Zusammen bilden Sänger Simon Kräutler, Pianist Alexander Goidinger und Gitarrist Stefan Wolf "The Gang". Einfühlsame Melodien, beeidruckende Soli, Weihnachtslieder im Jazz-Sound und vieles andere mehr begeisterten das Publikum restlos. Dass diese Veranstaltung mittlerweile auch unzählige BranchenkollegInnen der Musiker in den Blumenpark lockt, ist Faktum. Hausherr Erwin Seidemann verkündete jedenfalls angesichts des bald erwarteten Christkindls die Frohbotschaft für alle Musikfans: "Die Matinees werden auch weiterhin stattfinden!"

115 Jahre Seidemann

"Wir wissen, was wir tun – seit Generationen"! So lautet das Motto im Jahr 2017. Und alle, die die Seidemanns kennen, wissen, dass dies keine leere Phrase ist. Der Blumenpark Seidemann ist die älteste Tiroler Gärtnerei in Familienbesitz und eine der ältesten Gärtnereibetriebe Österreichs. Schon Urgroßvater Karl Seidemann setzte 1902 in der Höttinger Au auf Tiroler Qualität und etablierte einen großen Nahversorgungsbetrieb, der zwei Weltkriege überdauerte. Gustav >Mandi< Seidemann baute ihn nach 1968 zusammen mit Mutter Anna und Frau Erna zu einem modernen Produktionsbetrieb für Zierpflanzen aus. 1992 übersiedelte der Betrieb nach Völs/Kematen. Erwin Seidemann machte daraus ab 1995 den bekannten Blumenpark mit seinem riesigen Produkt-, Service- und Beratungsangebot aus allen Bereichen der Pflanzenkultur. Dessen Sohn David Seidemann ist mittlerweile nach mit Auszeichnung bestandener Prüfung "gärtnerischer Facharbeiter" und sorgt zusammen mit dem starken Blumenpark-Team dafür, dass Seidemann-Qualität in der seit drei Jahren als erste und immer noch einzige zertifizierte Bio-Gärtnerei Österreichs auch über die Grenzen hinaus anerkannt und geschätzt ist.

Sternpark

Derzeit gleicht der Blumenpark naturgemäß einem Sternpark. Die Weihnachtssterne in gewohnter Seidemann-Bio-Qualität leuchten in allen Farben. Wer also auch im Advent und zu Weihnachten auf das Seidemann'sche Fachwissen nicht verzichten will, ist herzlich willkommen und kann sich sicher sein: Dort wissen sie was sie tun – seit Generationen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen