Kematen – Rotholz
Vorbereitung für den großen HBLFA-Umzug

Dir. Ronald Zecha (re.) und sein Team begrüßten viele Besucher, darunter auch Bauernbunddirektor Peter Raggl (li.).
5Bilder
  • Dir. Ronald Zecha (re.) und sein Team begrüßten viele Besucher, darunter auch Bauernbunddirektor Peter Raggl (li.).
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Ronald Zecha, Direktor der HBLFA Tirol, hat derzeit zwei "Dienstorte", zwischen denen er regelmäßig pendelt. Ab dem kommenden Schuljahr ist damit aber Schluss: Die Landwirtschaftsschule übersiedelt von Kematen nach Rotholz!

Am vergangenen Freitag war ein "Tag der offenen Tür" am neuen Standort in Rotholz angesagt. Der Andrang war gewaltig, obwohl sich die neuen Schulgebäude derzeit noch als große Baustelle präsentieren. Schulleiter Ronald Zecha und sein Team wissen aber bereits, wo es langgeht und was künftig wo zu finden sein wird. Bei ausgedehnten Führungen standen die ortskundigen LehrerInnen Rede und Antwort und zeigten den Besuchern, auf welch hohem Niveau hier künftig gelehrt, ausgebildet und geforscht wird.

Geschichte

Die HBLA Kematen wurde 1958 gegründet und im Jahr 2016 mit der Bundesanstalt für Alpenländische Milchwirtschaft Rotholz (BAM) organisatorisch zusammengelegt. Seitdem firmiert die Schule unter dem gemeinsamen Namen HBLFA Tirol (Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft und Ernährung sowie Lebensmittel- und Biotechnologie Tirol). "Ab Herbst 2020 und mit der Fertigstellung des neu gebauten landwirtschaftlichen Forschungs- und Bildungszentrums in Rotholz sind die ehemalige HBLA Kematen und die BAM auch räumlich unter einem Dach vereint", freut sich der Direktor. "Bis dahin wartet aber noch eine Menge Arbeit auf uns!"

Derzeit ist noch baustelle – aber ab dem neuen Schuljahr wird hier alles fertig sein.
  • Derzeit ist noch baustelle – aber ab dem neuen Schuljahr wird hier alles fertig sein.
  • Foto: HBLFA
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Moderne Räumlichkeiten

Das neue Schulgebäude bietet rund 400 SchülerInnen Platz. 13 Klassenräume stehen zur Verfügung. Daneben gibt es künftig moderne Gruppenräume, Lehrküchen, Sensorikräume, Laboreinrichtungen, einen Chemie- und Physiksaal, vier Computerräume, einen großen Mehrzwecksaal, ein Musikzimmer, eine große Aula und eine Doppelturnhalle mit Galerie. Im Internat können 200 SchülerInnen in Zweibettzimmer untergebracht werden. Die Betreuung erfolgt durch SozialpädagogInnen.
Auch für die Freizeitgestaltung ist bestens gesorgt. Bibliothek, Teeküche, Cafeteria, Aufenthaltsräume, Musikproberäume, Lernräume, Boulderraum und auch eine Kapelle werden eingerichtet. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Freizeit- und Sporteinrichtungen auf dem gesamten Schulareal.

Infos und Anmeldung

Anmeldungen für die HBLFA Tirol (Rotholz 50, Strass im Zillertal) werden noch bis Freitag, 28. Februar entgegengenommen. Nähere Infos gibt es unter der Telefonnummer 05232/2319 (derzeit noch am Standort in Kematen), per E-Mail unter schule@hblfa-tirol.at oder im Internet auf www.hblfa-tirol.at

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen