“Axams 2.0 – ein Dorf im Wandel"

Die Axamer Grünen laden zum 7. Axamer Zukunftsgespräch mit interessanten Themen.
  • Die Axamer Grünen laden zum 7. Axamer Zukunftsgespräch mit interessanten Themen.
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Am Donnerstag, 4.5.2017, beginnt um 19:30 Uhr im Foyer der NMS Axams, (Lindenweg) das 7. Axamer Zukunftsgespräch der Fraktion "Zukunft Axams - die Grünen!
Vizebgm. Gabi Kapferer-Pittracher über den Inhalt der Veranstaltung unter dem Titel "Axams 2.0 – ein Dorf im Wandel": "Das westliche Mittelgebirge boomt, ein über dem Landesdurchschnitt liegender Bevölkerungszuwachs zeugt von der Attraktivität der Region. Aber welche Auswirkungen haben der große Zuzug, die rege Bautätigkeit und der Ausbau der Infrastruktur auf die Identität der BewohnerInnen? Kann sich im Spannungsfeld zwischen traditionellen Erwartungen und urban geprägten Vorstellungen etwas Neues entwickeln, in dem sich alteingesessene und neue Dorfbewohner*innen wieder finden? Welche Voraussetzungen sind erforderlich, damit Wandel als Chance und nicht als Bedrohung wahrgenommen wird?"

Die TeilnehmerInnen

Vortragende:
Dr. Simone Egger M.A. (Institut für Kulturanalyse Alpen-Adria-Universität Klagenfurt; Studium der Volkskunde/Europäischen Ethnologie, Ethnologie und Kunstgeschichte; Forschungen zu den Themen Heimat und gesellschaftliche Transformationsprozesse; Autorin, u.a. „Heimat. Wie wir unseren Sehnsuchtsort immer wieder neu erfinden“)

Univ. Prof. Dr. Markus Schermer (stv. Institutsleiter des Instituts für Soziologie Universität Innsbruck; Studium der Landwirtschaft und Agrarökonomie, Experte für Direktvermarktung; Auslandeinsätze in Sambia; Raumplanungsprojekte in Tirol, Äthiopien und Bhutan; Forschungsinstitut für alpenländische Land- und Forstwirtschaft der Universität Innsbruck)

MMag. Lukas Schmied (Gründer der Werbeagentur Neubau in Wattens)
Studium der Philosophie sowie Management & IT in Innsbruck und Sydney. Leidenschaftlicher Denker, begeisterter Sportler und neugieriger Querkopf. Über fünf Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen Marketing, Innovationsmanagement und IT. Er ist ein unkonventioneller Macher und sorgt für frische Ideen, die Erfolg bringen.

DI Dr. Ing. Gertrud Tauber (Architektin; Forschungsschwerpunkt Architektur im ländlichen Raum, nomadische und ländliche alpine Baukulturen, „altes“ Wissen und „alte“ Bautechnologien, Postkoloniale Diskurse zur Moderne, Partizipation und Interdisziplinarität in Bauprozessen; Projektleitung von Bauprojekten in Südindien, Armenien, Weißrussland und Estland)
Moderation: DI Thomas Matzak

Praktische Überlegungen

Die Vortragenden und Diskussionsteilnehmer*innen befassen sich im Rahmen ihrer Forschungen und ihrer beruflichen Tätigkeiten mit dem Themenkreis und bringen auch ganz praktische Überlegungen mit ein. Mit ihren Erfahrungen und Ideen zum Thema „Identität und Heimatbegriff in Zeiten des umfassenden Wandels“ sollen sie zu einem innovativen Nachdenken über soziale, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklungsaspekte des dörflichen Lebens anregen. Idealerweise entstehen in den Köpfen der ZuhörerInnen Ideen, welche Strategien man für das westliche Mittelgebirge in einem sich wandelnden Umfeld (neue wirtschaftliche Herausforderungen, veränderte Bevölkerungsstrukturen, Veränderung der Werte, etc.) verfolgen könnte.
Gabi Kapferer-Pittracher: "Wir sehen das Axamer Zukunftsgespräch als Plattform, die aktuelle Themen aufgreift und aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die Zukunftsgespräche sollen Impulse aussenden, die die EntscheidungsträgerInnen und die Bevölkerung animieren, neue Wege zu denken und zu beschreiten."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen