Junge Völser: „Starker Einsatz, volle Motivation“

V.l.n.r.: Rene Hübl, GS Schnöll, GF Bernhard Zorn, Obmann Benjamin Ties, BGM Erich Ruetz und LO Dominik Schrott
2Bilder
  • V.l.n.r.: Rene Hübl, GS Schnöll, GF Bernhard Zorn, Obmann Benjamin Ties, BGM Erich Ruetz und LO Dominik Schrott
  • Foto: JVP
  • hochgeladen von Manfred Hassl

„Wir wollen und können uns mit guten Ideen in die Gemeindepolitik einbringen, wenn man uns eine Chance dazu gibt!“ Diese Chance erhält sie in Form von Benjamin Ties auf der „Bürgermeisterliste Erich Ruetz“. Er selbst bekommt dabei die Möglichkeit, politisch tätig zu werden.
Für seinen politischen Start bekommt der Völser Schützenhilfe von Landes- und Bundespartei, vorallem aber von Bgm. Erich Ruetz, der ihn auf Platz 14 platzierte.
Junges Wohnen, leistbare Öffis, Verbesserung der Jugendangebote im Ortsgebiet, dass alles und noch mehr schweben dem Newcomer so vor. „Viele junge Menschen fühlen sich in Völs, wenig bis gar nicht vertreten,“ resümiert Ties und fordert – vom Familienausschuss unabhängig – ein eigenes Jugendressort, welches ein Junger leiten sollte. „Nur so ist es möglich, auf Anliegen und Probleme der Völser Jugend einzugehen und zu reagieren“, ist sich der Jungpolitiker sicher. Zudem fordert er ein eigenes Budget, mit dem Projekte für die Jugend verwirklicht werden könnten und verweist auf eine fehlende, leistbare Veranstaltungslocation für junge Leute, ein kultiges Kaffeehaus, ein Treffpunkt für einen „Hoangascht“ sozusagen.
Ihm zur Seite stehen, ebenfalls alles bekannte JVPler, Bernhard Ruetz, Bernhard Zorn, Elias Nigsch und Markus Mitterdorfer. Mehr als 1.000 Hausbesuche durften diese JVPler bereits absolvieren, allerdings geht es jetzt dann in den heißen Endspurt.
Vorschusslorbeeren erhält das Team von Landesobmann Dominik Schrott: „Die Tiroler Jugend hat Kraft – das merkt man in vielen Tiroler Gemeinden. Viele Junge versuchen, über Vorzugsstimmen in den Gemeinderat einzuziehen. Daher fordern wir als JVP, dass die Vorzugsstimmen eine höhere Wertigkeit auf allen Ebenen erhält.“
Auch Stefan Schnöll sparte nicht mit lobenden Worten: „Ich freue mich, dass sich im gesamten Land Tirol junge Kandidaten der Wahl stellen und in ihren Gemeinden Verantwortung übernehmen wollen. Wir als Junge ÖVP sind der Garant für einen frischen Wind in den Gemeindeparlamenten. Speziell in Völs haben wir mit Benjamin Ties einen engagierten Kandidaten, der die jungen Stimmen im Gemeinderat vertreten wird, so der JVP-Generalsekretär, der extra aus Wien anreiste.

V.l.n.r.: Rene Hübl, GS Schnöll, GF Bernhard Zorn, Obmann Benjamin Ties, BGM Erich Ruetz und LO Dominik Schrott
BGM Erich Ruetz, Obmann Benjamin Ties und GS Stefan Schnöll
Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.