Pendlerpauschale muss geändert werden

Georg Dornauer fordert "kilometergenaue Abrechnungen!"
  • Georg Dornauer fordert "kilometergenaue Abrechnungen!"
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Manfred Hassl

"Künftig soll jeder Kilometer zählen – Zumutbarkeit muss neu definiert werden", fordert der stellvertretende SP-Landesvorsitzende Georg Dornauer eine grundlegende Änderung der Pendlerpauschale. Ein neues Systems mit kilometergenauer Abrechnung muss eingeführt werden. Damit gäbe es endlich eine Pendlerunterstützung, die eine Abgeltung für die tatsächlichen Kosten darstellt“, ist SPÖ-Spitzenkandidat im Bezirk Innsbruck-Land überzeugt. „Wer für einen niedrig bezahlten Arbeitsplatz pendeln muss, bekommt fast nichts. Wer viel verdient, kann sich Hoffnung machen, fast die gesamten Kosten ersetzt zu bekommen. Das ist die Realität des österreichischen Pendlerpauschale!“
Eine Neuregelung zählt für Dornauer genauso zur viel gepriesenen Stärkung des ländlichen Raumes. "Wir müssen die Menschen im ländlichen Raum unterstützen, solange das Öffi-Angebot noch nicht ausreichend oder besser gesagt zumutbar ist!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen