Starke Bilanz in Kematen

Bgm. Häusler vermittelt nicht nur auf diesem Bild klare Signale.
  • Bgm. Häusler vermittelt nicht nur auf diesem Bild klare Signale.
  • hochgeladen von Manfred Hassl

(mh). Bgm. Rudolf Häusler und der Gemeinderat sagt nach dem "Nein" zum Kraftwerk "Ja", wenn es darum geht, "neue Trends zu setzen und bewusst in die Zukunft zu inverstieren", wie dies der Ortschef vor versammelter Presse ausdrückte.
Häusler: "In den vergangenen Jahren zwei Jahren wurden 5,5 Millionen Euro investiert, heuer werden weitere sechs Millionen dazukommen!"
Grund und Boden seien besonders in wirtschaftlich angespannten Zeiten ein begehrtes Gut, so Häusler weiter. Darum habe man viel Geld in die Hand genommen, Gründe gekauft und mit dem Erwerb von Eigentum die Zukunft abgesichert.
"Intelligente Investitionen" lautet das Schlagwort für die Förderung eines Projektes, für das es bislang keine Vergleichsmöglichkeit gibt. Wie berichtet, soll ja in Kematen im Jahr 2013 mit dem Bau eines "Blaulichtzentrums" für Rettung, Feuerwehr und Polizei beginnen. Dazu will Häusler auch noch den Tourismusverband an Bord holen.
Der Verschuldungsgrad liegt bei 32,5 % – Bgm. Häusler sieht dies insofern positiv, als die "Absicherungsmaßnahmen" voll greifen. Häusler: "Würden wir die Grundstücke wieder auflösen, wären wir schuldenfrei – diese Gemeinde ist stark und hat Kompetenz!"

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.