Abstiegskrimis für drei Vereine

Drama in Blau: Der SV Bäcker Ruetz wurde am Wochenende in letzter Minute zu Fall gebracht! War's das?
  • Drama in Blau: Der SV Bäcker Ruetz wurde am Wochenende in letzter Minute zu Fall gebracht! War's das?
  • hochgeladen von Manfred Hassl

(mh). Doppeltes Drama für den abstiegsgefährdeten SV Bäcker Ruetz Kematen in der Tiroler Liga: Die Blues kassierten in der letzten Minute gegen Matrei den Ausgleich zum 3:3, gleichzeitig siegte Konkurrent Mötz/Silz überraschend gegen die Haller Löwen mit 1:0! Die Folgen sind fatal: Vier Punkte Rückstand auf die Oberländer, und von hinten drängt noch der SV Kolsass/Weer, dessen Samstagspiel abgesagt werden musste und am Dienstag (nach Redaktionsschluss) nachgetragen wurde. Aus eigener Kraft ist die Klasse also nicht mehr zu halten! Kematen muss jetzt am Samstag in Fügen und eine Woche später daheim gegen Kirchbichl voll punkten, während Mötz/Silz gegen den SVI (A) und gegen Meister Schwaz daheim Federn lassen muss. Kolsass/Weer spielt noch gegen Kundl (A) und Hall (H) – für alle genannten Teams geht es – wenn überhaupt – lediglich um die eine oder andere Rangverbesserung.

Abstiegskrimi II
Der Siegeszug des SV Axams wurde vom Wetter brutal gebremst – am Samstag war auf Ruifach "Land unter"! Faktum: Drei Teams sind abstiegsgefährdet, zwei müssen definitiv runter! Wir können leider nur Vermutungen anstellen: Der Tabellenletzte Inzing unterlag am Samstag gegen Zams mit 1:3. Allerdings wurde die Partie des SV Tarrenz ebenso abgesagt wie jene der Axamer, beide mussten am Mittwoch – leider nach Redaktionsschluss – ihre Nachtragsspiele absolvieren. Es könnte also bereits alles entschieden sein, es kann aber auch zu einem Abstiegskrimi kommen. Der SV Axams spielt im direkten Duell auswärts gegen Inzing, Tarrenz muss nach Oberperfuss.

Abstiegskrimi III
In der Gebietsliga stehen noch zwei Runden am Programm. Auch das Spiel des SV Natters wurde am Samstag ebenso abgesagt wie die Partien der Konkurrenten. Hier kann man sich aber kurz fassen: Natters hat bei sechs noch zu vergebenden Punkten vier Zähler Rückstand auf den rettenden 12. Platz. Ergo: Es braucht ein Fußballwunder, um in der Gebietsliga zu verbleiben.

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.