Die Wildsau war in Sellrain on Tour

Start ist Chefsache: Wenn OK-Chef Heinz Praxmarer (li.) und Gasthof-Praxmar-Instanz Alois Melmer das Startband heben, dann ist die "Wildsau on Tour"!
50Bilder
  • Start ist Chefsache: Wenn OK-Chef Heinz Praxmarer (li.) und Gasthof-Praxmar-Instanz Alois Melmer das Startband heben, dann ist die "Wildsau on Tour"!
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Dramatik pur bei der 16. Ausgabe der "Sellraintaler Wildsau-Staffel". Bei diesem Extrembewerb für zwei Aufsteiger und zwei Abfahrer fiel die Entscheidung in der letzten Abfahrt vom Zischgeles – und einem der Lokalmatadoren klebte das Pech am Ski! Max Triendl aus Oberperfuss ging als Mitglied der Staffel "Los Raketos" (Christian und Florian Ragg aus Oberperfuss und Richard Obendorfer aus Sistrans) als Führender in die Abfahrt, kam allerdings schwer zu Sturz. Trotzdem rettete der seinem Team noch den dritten Gesamtrang. Auch Richard Obendorfer, der bekannte Bergläufer und Skitouren-Heroe aus Sistrans, hatte als Mitglied dieses Teams Probleme technischer Art, avancierte aber dessen ungeachtet zum Mann des Tages. Er übernahm als Zweiter das Staffelband, distanzierte dann aber bei Aufstieg auf den Zischgeles die Konkurrenz um über zwei Minuten.
Das Pech der "Los Raketos" war das Glück des Teams "Mountainshop Hörhager – Hinteres Zillertal. Marco Hollaus (Maurach), Konstantin Ottner (Finkenberg), Manfred Holzer (Gerlosberg) und Manfred Brandacher (Fügen) blieben als einziges Team unter zwei Stunden und siegten in 1:59,45 Std.! Den zweiten Platz holten sich die "Edelfürsten" aus Bayern.

Damen-Power

Bei den Damen holte sich das "Regionalsport Damen Power Team" aus Schwoich den Sieg. Mit dabei war auch die einstige "Snowboard-Queen" Gitti Köck, die die Abfahrt natürlich mit ihrem Spezialgerät bewältigte. Auf dem zweiten Platz landeten die "M-EDV-Schneekatzen", in deren Reihen Sandra Kofler aus St. Sigmund als Lampsen-Abfahrerin eine exzellente Leistung zeigte.

Ergebnisse

Damen:
1. Regionalsport Damen Power Team (Christina Sautner, Brigitte Köck, Christin Berglund, Daniela Hochmuth, alle aus Schwoich) 2:34,46
2. M-EDV-Schneekatzen (Regina Helfenbein-Follmann/Mils, Sandra Kofler/St. Sigmund, Carina Rudigier/Roppen, Maria Grabauer/Zams) 2:51,30

Herren bis 180 (Gesamtjahre):
1. Mountainshop Hörhager - Hinteres Zillertal (Besetzung siehe oben) 1:59,45
2. Die Edelfürsten (Markus Hölzl, Sepp Boigs, Christoph Walch, Simon Kurz, alle Bayern) 2:01,17
3. Los Raketos (Besetzung siehe oben) 2:03,16
4. Mountainshop Hörhager II 2:04,53
5. Team Strabag 2:05,07
6. Brixental Connection 2:05,31
7. Hopfenexpress 2:07,18

Die vollständigen Ergebnislisten finden Sie auf http://www.sportverein-sellrain.at/index.php/wildsaustaffel
8. Elektro Willam 2018 2:12,29
9. Team Daxbau 2:12,37
10. Team Obelix 2:16,33

Herren über 180:
1. Team Tutti Frutti (Robert Schmidinger/Axams), Ralph Schuhmann/Innsbruck, Christoph Theiner/Rum, Gerhard Theiner/Rum) 2:30,45
2. Erler Oldies (Hermann Trockenbacher, Lorenz Schwaiger, Robert Koller, Anton Fahringer - alle Erl) 2:36,11
3. Sportmed. Telfs (Raimund Vogelsberger/Innsbruck, Luca Hatzl/Telfs, Herbert Krismer/Wattens, Georg Costa/Absam) 2:49,54

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen