Hochgefühl bei den Rodel-Junioren

Siegerin bei den Damen und im Team: Hannah Prock aus Mieders
2Bilder
  • Siegerin bei den Damen und im Team: Hannah Prock aus Mieders
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Keiner wusste so recht, wo das Team stehen würde, nachdem Österreichs Kunstbahnrodel-Junioren die Überseerennen im Dezember ausgelassen hatten. Umso erfreulicher war dann an diesem Wochenende das Abschneiden beim Weltcupbewerb in Igls, wo vor allem die Stubaitaler RodlerInnen die Akzente setzten.
Bei den Burschen holte sich Nico Gleirscher (Telfes) den Sieg vor dem Letten Kristers Aparjods und dem Italiener Fabian Malleier. Lukas Schlierenzauer (Fulpmes) wurde Vierter, Bastian Schulte (Mieders) Siebter, Yannick Müller (Bludenz) landete auf Rang 15.
Riesigen Jubel gab es auch bei den Mädchen: Hannah Prock (Mieders) setzte sich vor den beiden Deutschen Jessica Tiebel und Cheyenne Rosenthal durch. Lisa Schulte (Mieders) klassierte sich nach einer ebenfalls sehr starken Darbietung auf dem siebten Rang.
Österreich gewann in der Besetzung Hanna Prock, Nico Gleirscher und dem Doppel Florian Schmid (Imst)/Fabian Strickner (Telfes) auch den abschließenden Mannschaftsbewerb.
Trainer Otto Mayregger zog eine erfreuliche Bilanz: „Nachdem wir schon mit der Jugend starke Platzierungen einfahren konnte, waren die Leistungen unserer Junioren teilweise überragend. Mit solch einem starken Abschneiden war bei allem Optimismus nicht zu rechnen.“

Siegerin bei den Damen und im Team: Hannah Prock aus Mieders
Auch Nico Gleirscher holte sich zwei Weltcupsiege!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen