Tag 1
Jetzt ist Crankworx-Zeit im Bikepark

Bereits am ersten Tag ging es mit zwei Bewerben voll zur Sache – Fortsetzung in den nächsten Tagen!
64Bilder
  • Bereits am ersten Tag ging es mit zwei Bewerben voll zur Sache – Fortsetzung in den nächsten Tagen!
  • Foto: Crankworx
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Frankreich gewinnt alle Bewerbe an Tag 1 beim Crankworx Innsbruck, Wahl-Tirolerinnen zeigen in beiden Disziplinen stark auf. Angi Hohenwarter belegte Rang 4 im Dual Slalom, die Wahl-Tirolerin Paula Zibasa pumpte sich zu Rang 3 im Flutlicht des Pump Tracks im Bikepark Innsbruck!

Es war der Tag der Franzosen – sieben von zwölf Podestplätze gingen an die Grand „Biking“ Nation. Mit zwei Siegen war Adrien Loron der Mann des Tages, der sich nach 2019 zum zweiten Mal in Folge zum Gewinner der Pump Track Challenge kürte. Doppelsieg im Slalom, ein rein französisches Treppchen im Pumptrack bei den Männern und auch bei den Damen schaffen es im Slalom zwei ganz rauf aufs Podium.

Dritter Platz ist "mega"

Paula Zibasa, die seit ihrer Kindheit in Tirol lebt, sicherte sich bei den Damen Rang 3. „Ich hätte nie gedacht, dass ich im Pump Track eine Chance haben würde. Ich habe mich in den Kurven nicht so gut gefühlt, aber nach jedem Run, nach jeder weiteren Runde habe ich mich besser und besser gefühlt. Desto mehr Runs, umso schneller bin ich geworden. Und im Endeffekt hat sich das voll gelohnt! Ein dritter Platz auf Homesoil ist mega! Daheim ist es immer besser als sonst wo auf der Welt.“

Begeisterung beim DUAL

Zwei Biker gleichzeitig am Kurs, gespickt mit Sprüngen und Anliegerkurven im oberen Teil und Slalomtoren im unteren – mit dem Dual Slalom als Eröffnungsevent ist das Crankworx Innsbruck Festival am Donnerstag im Bikepark Innsbruck in seine vierte Auflage gestartet. Die Begeisterung der Fahrer, nach so langer Zeit wieder internationales Renn-Feeling zu erleben, war vom Startgate bis ins Ziel ganz offensichtlich. Zwar ging mit dem ehemaligen King of Crankworx Adrien Loron und der Gewinnerin der Enduro World Series Morgane Charre der Sieg sowohl bei den Herren wie bei den Damen an Frankreich, doch kratzte die Wahl-Tirolerin Angi Hohenwarter bis zum Crash im Semifinale auf Podestkurs. Gegen die junge Rumänin Luana Chereches, die im Winter als Boardercrosserin unterwegs ist, war am Ende kein Kraut gewachsen.

"Abgeflogen"


„Ich hab mich extrem auf den Dual Slalom gefreut und ich war voll motiviert. Der erste Heat war super, nach dem Missgeschick im zweiten musste ich voll Gas geben, um eine Chance aufs Finale zu haben. Leider bin ich abgeflogen; es hat trotzdem Spaß gemacht und jetzt bereite ich mich auf den Downhill vor.“ Nach dem 4. Platz im Dual Slalom, steht für die 35-Jährige am Sonntag der abschließende Downhill inklusive der Österreichischen Staatsmeisterschaften auf dem Programm.

Im Bikepark Innsbruck in Mutters gibt es tollen Radsport und atemberaubende Aussichten.
  • Im Bikepark Innsbruck in Mutters gibt es tollen Radsport und atemberaubende Aussichten.
  • Foto: Crankworx
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Gelungenes Comeback

Für die Athleten war Auftakt des Freestyle und Downhill Mountainbike Events im Bikepark Innsbruck mehr als nur die Rückkehr auf die Rennstrecke. „Biken mit Freunden und eine gute Zeit nach dieser langen Durstrecke ohne Rennen und Reisen!“ Dass aufgrund der Covid-19 Bestimmungen Crankworx Innsbruck ohne Zuschauer stattfindet, ist ein ungewohntes Gefühl für die Rider, spielte an Tag 1 eine untergeordnete Rolle.
Umrahmt von den schneebedeckten Bergen geht das Crankworx Innsbruck am Freitag mit dem Slopestyle und dem Speed and Style in die nächste Runde.

Alle Fotos in der beiliegenden Bildergalerie: Crankworx
Mehr Infos: https://www.crankworx.com/de/festival/innsbruck-de/
Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen