Manuel Poppinger fliegt wieder

Manuel Poppinger aus Axams, so wie wir ihn sehen wollen: Im Anflug auf die olympischen Spiele!
  • Manuel Poppinger aus Axams, so wie wir ihn sehen wollen: Im Anflug auf die olympischen Spiele!
  • Foto: GEPA
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Licht und Schatten gibt es derzeit bei den beiden Skifliegern aus der Region. Manuel Poppinger aus Axams ist nach seiner schweren Verletzung auf dem Weg zu einstiger Klasse – und fliegt im wahrsten Sinn des Wortes wieder. Bereits bei der Vierschanzentournee war Poppinger mit dabei und zeigte dabei aufsteigende Form. Beim Skifliegen am Kulm am vergangenen Wochenende war der Axamer ebenfalls wieder im Einsatz und flog auf den 19. Platz. Etwas anders sieht es bei Manuel Fettner aus Birgitz aus. Er konnte bei der Tournee leider nicht überzeugen und fehlte daher beim Skiflugweltcupbewerb. Stattdessen war Training in Innsbruck und in Predazzo angesagt. Das Ziel ist klar: Die olympischen Spiele stehen vor der Tür und da sind noch einige Tickets zu vergeben.
Aus Tiroler Sicht hat dabei der junge Clemens Aigner aus Steinach die besten Karten: Mit gewaltigen Flügen klassierte sich der Wipptaler am Kulm auf dem 7. Rang als bester Österreicher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen