Visit Tyrolian Villages
Mit dem Rad in ALLE Tiroler Orte

Othmar Peer (5.v.re.) und sein prominent besetztes Team sowie die GratulantInnen auf der Schlussetappe!
5Bilder
  • Othmar Peer (5.v.re.) und sein prominent besetztes Team sowie die GratulantInnen auf der Schlussetappe!
  • Foto: GemNova
  • hochgeladen von Manfred Hassl

„ Visit Tyrolian Villages (VTV).“ Unter diesem Motto hat Othmar Peer aus Mutters in den vergangenen Monaten alle 279 Gemeinden Nord- und Osttirols mit dem Rennrad abgefahren.

TIROL. Die letzte Etappe führte dabei von Zell am Ziller bis hinauf nach Hintertux. Die Patronanz für diese VTV-Challenge hat die GemNova, das Unternehmen der Tiroler Gemeinden, übernommen.

Prominente Begleitung

Bei der letzten Etappe bis fast zum Zillertaler Gletscher wurde Othmar Peer gleich von einer ganzen Reihe prominenter Unterstützer begleitet. LHStv. Josef Geisler, GemNova Chef Alois Rathgeb, Gewichtheber-Legende Vinzenz Hörtnagl sowie Ötztal-Marathons-Sieger Stefan Kirchmair radelten bei angenehmen Temperaturen bis nach Hintertux. „Tirol wird in der Außensicht vor allem als Transitland wahrgenommen. Das ist freilich nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Die VTV-Challenge zeigt eindrucksvoll, dass es bei uns tausende Kilometer gewaltiger Radstrecken in atemberaubender Landschaft gibt“, erklärt GemNova Chef Alois Rathgeb, der als Begleitfahrzeug auch ein speziell gebrandetes Elektroauto zur Verfügung stellte.

"Tolles Projekt"

Wie ambitioniert das gesamte Projekt von Othmar Peer war, zeigen zwei Zahlen. In Summe legte der ehemalige Leistungssportler bei seiner Tour durch alle Nord- und Osttiroler Gemeinden 3.150 Kilometer sowie 42.150 Höhenmeter zurück. Auf seiner Facebookseite hat Peer diese Herausforderung der ganz besonderen Art im Detail dokumentiert. So finden sich dort exakte Aufzeichnungen der abgefahrenen Route inklusive Kilometerangaben, Höhenmetern, Pulsmessungen usw.
„Visit Tyrolian Villages war ein wirklich tolles Projekt. Mit dem heutigen Tag ist das freilich Vergangenheit. Ab sofort steht die Laura Stigger Bike Challenge in Kals am Großglockner im Vordergrund. Unter bikechallenge.tirol gibt´s alle Infos dazu“, verrät Peer.

Vom Rennrodler zur Sportstimme Tirols

Die Idee zur VTV-Challenge kommt übrigens vom gebürtigen Mutterer selbst. Rasch war die GemNova als Partner gewonnen, noch rascher spulte Peer dann die ersten Kilometer ab. „Der Otti war früher als Rennrodler mehrfacher Landesmeister und nahm an Europa- und Weltmeisterschaften teil,“ weiß Rathgeb. „Dann war er im Radsport bei den österreichischen Meisterschaften mehrfacher Medaillengewinner im Zeitfahren. Somit sind Kondition und Ausdauer für ihn wirklich kein Problem.“
Mittlerweile hat Peer die Seiten gewechselt und moderiert als „Sportstimme Tirols“ internationale Großveranstaltungen. So etwa den Giro d`Italia, die Tour de Suisse oder die Deutschland Tour. Dazu kommen noch unzählige Weltcups, Weltmeisterschaften oder der Dolomitenmann in Lienz sowie die Triathlon-WM in Kitzbühel. Sein persönliches Moderatoren-Highlight? „Das war die Radweltmeisterschaft 2018 in Innsbruck. Da hat ja Laura Stigger sensationell Gold geholt.“ Übrigens: das große Abschlussrennen zur Laura Stigger Bike Challenge am 12. Oktober in Kals am Großglockner wird von einem prominenten Mann moderiert. Sein Name: Othmar Peer.

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen