ÖRV-Juniors reisen mit 3 Medaillen im Gepäck zum Heimweltcup nach Igls.

Bastian Schulte freut sich mit Bruder Patrik
14Bilder
  • Bastian Schulte freut sich mit Bruder Patrik
  • Foto: Per Alnes
  • hochgeladen von Sandra Lembert

Vergangenes Wochenende fand am bayrischen Königssee der 3. Junioren-Weltcup statt. Bastian Schulte vom RRC Innsbruck gelang dabei mit Rang 2 im Jugend A-Weltcup sein 3. Podium im 3. Rennen. Diese Konstanz wird auch in der Gesamtwertung derzeit mit Rang 2 belohnt. Seine 1 Jahr jüngere Schwester Lisa (RRC Innsbruck) erreichte mit Rang 9 ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. Hannah Prock ebenfalls vom RRC Innsbruck wurde 12. Miriam Geisler (Turnerschaft Innsbruck), Anna Saulite (SU Eisbären Innsbruck) und Yannick Müller (RC Sparkasse Bludenz) haderten mit der technisch anspruchsvollen Fahrlinie durch die älteste Kunsteisbahn und kamen dieses Mal leider nicht über die Plätze 23, 31 und 36 hinaus.
Bei den Junioren fuhr die Doppelsitzerpaarung Florian Schmid und Fabian Strickner (RV Imst / Turnerschaft Innsbruck) zum dritten Mal in Folge auf den Bronzerang und rangiert nun ebenfalls auf einem ausgezeichneten 2. Gesamtrang. Auch ihre Teamkollegen vom "Aldransexpress" David Trojer und Philip Knoll (SU Eisbären Innsbruck / SV Sistrans) lagen zur Halbzeit auf Medaillenkurs, fielen nach kapitalem Fehler im 2. Durchgang jedoch auf Rang 5 zurück. Ein weiteres Top 10 Ergebnis gelang Lukas Schlierenzauer. Mit Rang 7 erzielte er seine bisher beste Weltcupplatzierung. Nicht nach Plan verliefen die Rennen für Jonas Müller (RC Sparkasse Bludenz) und Madeleine Egle (SV Rinn). Nach dem Gewinn der Qualifikation startete Jonas Müller als absoluter Topfavorit ins Rennen, verfehlte allerdings in beiden Läufen die Ideallinie und fand sich auf Rang 14 wieder. Madeleine, Gewinnerin des Weltcupauftaktes in Lillehammer ging gesundheitlich angeschlagen ins Rennen und schied nach Zwischenbestzeit leider aus. Mit Rang 3 im abschließenden Mannschaftsbewerb gelang ihr jedoch noch ein versöhnlicher Abschied vom Königssee. Gemeinsam mit Lukas Schlierenzauer, Florian Schmid und Fabian Strickner musste sie sich nur den beiden Teams aus Deutschland und Russland geschlagen geben.
Am kommenden Freitag und Samstag geht der Kampf um Medaillen, Weltcuppunkte und die YOG-Quali im Igler Eiskanal weiter. Die ÖRV-Juniors freuen sich auf zahlreiche Fans und eine tolle Atmosphäre auf ihrer Heimbahn.

Wo: Kunsteisbahn , Schu00f6nau am Ku00f6nigssee auf Karte anzeigen
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen