Bilanz
Rekorde bei den World Winter Master Games – mit Umfrage

Rennaction am Patscherkofel:  Der Olympiaberg war Austragungsort der Alpin-Rennen!
5Bilder
  • Rennaction am Patscherkofel: Der Olympiaberg war Austragungsort der Alpin-Rennen!
  • Foto: shootandstyle
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Winter World Masters Games (WWMG) 2020 boten zehn actionreiche Tage bei strahlendem Winterwetter in sieben Sportstätten in Innsbruck und Tirol. Neben tausenden strahlenden Augen, der Motivation und dem Gedanken, mit Sport gemeinsam etwas bewegen zu können, verzeichneten die Masters Games mehrere Rekordleistungen. Zusätzlich zogen die Sportpartner ein durchwegs positives Resümee.

Die WWMG 2020 sind mit knapp 3.200 TeilnehmerInnen die größte Multisportveranstaltung der Welt geworden! Rund 900 Personen waren an der Umsetzung beteiligt, davon die Hälfte aus dem, von der innsbruck-tirol sports GmbH initiierten, volunteer team tirol (VTT). Ein Drittel dieser Volunteers kam aus dem Ausland, die extra nach Tirol gereist sind, um bei den WWMG mitzuhelfen. Zusätzlich freute sich das Team der innsbruck-tirol sport GmbH (ITS) über eine weitere Rekordleistung. Mit den Olympischen Jugendspielen 2012, den International Children´s Games 2016 und den WWMG 2020 setzte die ITS als erste Firma drei Multisportevents um. „Dies alles ist nur in enger und guter Zusammenarbeit mit unseren freiwilligen HelferInnen aus dem volunteer team tirol, den Vereinen und Verbänden sowie einem Team aus erfahrenen Eventprofis möglich“, bedankt sich Georg Spazier, Geschäftsführer der innsbruck-tirol sports GmbH, für diese Rekordleistung.

Die Eishockey Turniere waren ein voller Erfolg.
  • Die Eishockey Turniere waren ein voller Erfolg.
  • Foto: shootandstyle
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Zahlen und Fakten

Die angegebenen Werte beziehen sich auf den Eventzeitraum der WWMG 2020 (von 10. bis 19.02.2020). Zusätzlich wurden die WWMG 2020 von den Universitäten Innsbruck und Salzburg für wissenschaftliche Arbeiten genutzt. Vier eigenständige Studien befassen sich mit der Analyse der TeilnehmerInnenprofile, Zufriedenheit der AthletInnen sowie mit tourismusrelevanten Fragen und dem Thema „Verletzung und Sportkarriere“ bei den WWMG 2020. Über eine Wertschöpfungsstudie (Veröffentlichung voraussichtlich März 2020) wird der regional-ökonomische Effekt, welcher durch die TeilnehmerInnen generiert wird, festgehalten.

* 5.400 Mahlzeiten wurden ausgegeben
* 700 x 4 Teile Uniformen wurden verteilt
* 2.715 Medaillen wurden vergeben
* 704 Siegerehrungen haben stattgefunden
* 757.189 generierte "Impressions" in den Online-Kanälen wurden registriert
* 1.300 Einsatzstunden leistete das Rote Kreuz
* 4 TB Videomaterial wurden angefertigt
* 250. 000 Einsatzstunden verzeichnete das "volunteer team tirol"


Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen