Spatenstich in der Crankworx-Welt in Mutters

Spatenstich für Crankworx: Bgm. Hansjörg Peer, Karl Gostner, Romuald Niescher, Georg Spazier, Werner Millinger, Crankworx-Manager Darren Kinnaird, Streckendesigner Tom Hey, Bgm. Josef Singer und Karin Seiler-Lell (v.l.n.r.) – hinten die MB-Profis Andre Vögele (li.) und Tom Öhler
15Bilder
  • Spatenstich für Crankworx: Bgm. Hansjörg Peer, Karl Gostner, Romuald Niescher, Georg Spazier, Werner Millinger, Crankworx-Manager Darren Kinnaird, Streckendesigner Tom Hey, Bgm. Josef Singer und Karin Seiler-Lell (v.l.n.r.) – hinten die MB-Profis Andre Vögele (li.) und Tom Öhler
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Crankworx, das größte Mountainbike-Festival der Welt, wird 2017 neben Rotorua (Neuseeland), Let Gets (Frankreich) und Whistler (British Columbia) erstmals auch in Tirol zu Gast sein. Im Bikepark Innsbruck, der in Mutters/Götzens angesiedelt ist, steht Mitte Juni Action pur am Programm. Die besten Biker der Welt sind zu Gast, ein Rahmenprogramm mit Festivalcharakter wird geboten, und eine Expo-Area mit den neuesten Gadgets und Trends wird keine Wünsche offen lassen. Alle Fans dürfen sich bei freiem Eintritt auf ein fünftägiges Spektakel freuen, das es hierzulande noch nie gegeben hat.

Bagger vor Ort

Derzeit regieren unterhalb der Talstation der Muttereralmbahn nicht die Biker, sondern die Bagger. Die Vorbereitungen für den Aufbau der Infrastruktur laufen auf Hochtouren – und der Spatenstich für den Bau der Anlagen wurde gesetzt. Die Bürgermeister Hansjörg Peer (Mutters) und Josef Singer (Götzens), TVB-Obmann Karl Gostner, TVB-GF Karin Seiler-Lell, GF Georg Spazier (Innsbruck-Tirol sports) und GF Werner Millinger (Muttereralm Bergbahnen) schritten zum symbolischen Akt. Mit dabei waren auch weit angereiste Gäste, die im Crankworx-Geschehen eine Hauptrolle einnehmen. Darren Kinnard aus Kanada ist Manager der Crankworx-World-Tour, Tom Hey aus Neuseeland fungiert als Streckendesigner und überwacht auch hierzulande die notwendigen Arbeiten persönlich. Die MB-Profis Andre Vögele und Tom Öhler verschafften sich einen ersten Überblick auf der derzeitigen Baustelle, die bald in vollem Glanz erstrahlen soll.

Das steht am Programm

Crankworx Innsbruck startet am 21. Juni mit dem "Whip-Off" vor einer Traumkulisse am Speicherteich der Muttereralm. Dieser Bewerb verspricht spektakuläre Sprünge wie Backflips oder Supermans, begleitet von Partystimmung – ein erstes Highlight für alle Zuschauer.
Am 22. Juni liefern sich jeweils zwei FahrerInnen beim "Dual Speed & Style" ein Kopf-an-Kopf-Renner. Hier zählt neben dem Speed auch der beste Style, mit dem die AthletInnen die Strecke bewältigen.
Am 23. Juni gilt es, die "Pumptrack-Challenge" zu bestaunen. Dabei müssen die AthletInnen ohne zu treten durch einen Rundkurs kommen. Durch "Hochdrücken" (engl.: "Pumping") des Körpers wird die Geschwindigkeit aufgebaut.
Am 24. Juni sind alle Augen auf die Downhillstrecke in Götzens gerichtet. Wer die naturbelassene Strecke mit technischen Passagen und Wurzeln am schnellsten hinter sich lässt und durchs Ziel rauscht, gewinnt den Crankworx Innsbruck Downhill.
Die Woche endet am 25. Juni mit den coolsten Tricks und den besten Slopestylern der Welt. Der Event ist Teil der Crankworx Slopestyle World Tour. Wer drei Bewerbe gewinnt, erhält die "Triple Crown of Slopestyle"!

Volunteers gesucht

Freiwillige HelferInnen, die im "volunteer team tirol" mitmachen wollen, werden noch dringend gesucht. Alles Infos dazu gibt es auf www.volunteerteam.tirol (siehe auch Bericht auf https://www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge/sport/crankwork-im-juni-volunteers-gesucht-d2081377.html.

Alle Infos über die Mega-Veranstaltung, die weltweit nur an vier Orten stattfindet, finden Sie auf
www.crankworx.com
www.crankworx.com/festival/innsbruck
facebook.com/crankworx

Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.