Sportforum im Zeichen von Respekt und Sicherheit

Das Tiroler Sportforum widmet sich der Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport.
  • Das Tiroler Sportforum widmet sich der Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport.
  • Foto: Sportforum
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Das Tiroler Sportforum steht heuer ganz im Zeichen von Respekt und Sicherheit und widmet sich gemäß dem Beschluss des Präsidiums des Landessportrates der Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport. Das Tiroler Sportforum findet am Freitag, den 2. Feber 2018 um 17.30 Uhr im Großen Saal im Landhaus, Eduard-Wallnöfer-Platz 3 in Innsbruck statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung über www.sportkalender-tirol.aterforderlich.
Christa Prets, Vorsitzende des Vereins „100 Prozent Sport“, der sich mit Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung im Sport beschäftigt, wird beim Tiroler Sportforum ebenso referieren wie Meike Schröer. Die Sportwissenschaftlerin und Mediatorin berät nationale und internationale Sportorganisationen und spricht über Hintergründe sexualisierter Gewalt im Sport. Aktuelle Projekte und Präventionsmaßnahmen in Österreich stellt Rosa Diketmüller vom Zentrum für Sportwissenschaft der Uni Wien und Vorsitzende des Arbeitskreises „Gegen sexualisierte Gewalt im Sport“.

Programm

17.30 Uhr: Eröffnung durch LHStv. Josef Geisler
17.45 Uhr: Christa Prets:  Impulsvortrag zu „100% Sport“
18.00 Uhr: Meike Schröer: „Informationen und Hintergründe zu sexualisierten Übergriffen im Sport“
19.00 Uhr: Ass.-Prof. Mag. Dr. Rosa Diketmüller: „Sexualisierte Gewalt im Sport – Projekte und Präventionsmaßnahmen in Österreich“
19.45 Uhr: Podiumsdiskussion
Anschließend kleiner Empfang im Foyer. Durch den Abend führt Mag. Mirjam Wolf, Leiterin der sportpsychologischen Koordinationsstelle des Landes Tirol.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen