M-Center Thaur unter den „Besten Läden der Welt“

Neuerliche Auszeichnung für MPREIS: Der miniM Thaur ist unter den "Besten Läden der Welt"!
3Bilder
  • Neuerliche Auszeichnung für MPREIS: Der miniM Thaur ist unter den "Besten Läden der Welt"!
  • Foto: Lukas Schaller
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Die Gestaltung von Verkaufsräumen hat in den letzten Jahrzehnten eine enorme Entwicklung erfahren. Dabei geht es nicht nur um Architektur und Interior Design, sondern auch darum, die inneren Werte und die Philosophie eines Unternehmens für die Kunden spürbar und erfahrbar zu vermitteln. Vorreiter im Bereich dieser gebauten Corporate Identity waren Technologieunternehmen wie Apple, die völlig neue Shop-Auftritte und Vermarktungsstrategien entwickelten. Anbieter von traditionelleren Produkten hatten weniger Zugzwang, zu diesem Niveau aufzuschließen. Eine Ausnahme auf dem internationalen Parkett bildet der heimische Lebensmittel-Nahversorger MPREIS, der seit Jahrzehnten mit ungewöhnlich hochwertiger Architektur für Aufsehen sorgt. Jetzt hat der Fachverlag für Architektur und Design "av edition" einen miniM in die Riege der weltweit besten Läden aufgenommen und in seinem neuen Bildband „Retail Design International“ gewürdigt. Nach dem Markt in Patsch ist dies bereits das zweiten Mal, dass ein MPREIS-Projekt für diese Publikation ausgewählt wurde.

Kleines Konzept – große Wirkung

Das M-Center in Thaur folgt dem miniM-Konzept von sinnvoll dimensionierten Märkten zur Nahversorgung in kleineren Gemeinden. Für die schwierig zu bebauende Lage wurde eine Lösung gefunden, die sowohl durch ihre Funktionalität als auch durch die formale Ästhetik besticht. In der unregelmäßigen Hanglage entstand ein reizvoller trapezförmiger Grundriss, die Ebene des Vorplatzes wurde ins Gebäude hineingezogen, was das Geschäft wesentlich großzügiger erscheinen lässt, als die knapp über 700 Quadratmeter Nutzfläche vermuten lassen. Dazu trägt auch der von Stützelementen weitgehend freie Innenraum bei‚ der durch eine Art Fachwerkkonstruktion mit einem Betonskelett ermöglicht wird. Eine Ergänzung mit warmem, lebendigem Lärchenholz, akzentuiert von schwarzen Metallelementen in Geländern, Leuchten und Fensterrahmen sorgt für einen spannenden Materialmix und für Resonanz mit den bestehenden traditionellen Gebäuden im Umfeld. Hinter dem Projekt steckt die Grundidee, einen verloren gegangenen Dorfplatz neu zu erschaffen, was auf eindrucksvolle Weise gelungen ist. Im und rund um das Gebäude in der Schulgasse haben sich inzwischen weitere Dienstleistungsangebote einschließlich der zentralen ärztlichen Versorgung angesiedelt und ließen ein lebendiges und dynamisches Dorfzentrum entstehen.

Belebung für Kleingemeinden

Dies entspricht ganz der Philosophie des miniM-Konzeptes, das in vielen kleinen Gemeinden für eine Revitalisierung des Dorflebens sorgt. Während in Thaur ein Neubau mit vollwertigem Baguette Café entstand, werden sonst nach Möglichkeit bestehende Flächen einer sinnvollen Nutzung zugeführt. Im Sinne des Marktplatzes als Ort der Begegnung verfügt ein Großteil der miniM-Geschäfte über ein kleines Café, das Frühstück, Snacks und warme Imbisse bietet. Das Sortiment ist auf die wichtigsten Artikel des täglichen Bedarfs optimiert, es gelten dieselben Preise und Aktionen wie in den größeren Märkten. Nach Möglichkeit werden lokale Partner wie Bäcker oder Fleischerzeuger einbezogen, zusammen mit den in den Geschäften entstehenden Arbeitsplätzen kann so die lokale Wirtschaft gestärkt bzw. erhalten werden. Die Möglichkeit des Einkaufs vor Ort reduziert den Verkehr und bedeutet gerade für ältere Menschen eine entscheidende Erleichterung. Der Markt in Thaur bringt dieses Konzept auf eine neue Stufe. Die internationale Anerkennung betont besonders die Ganzheitlichkeit des Ansatzes, seine Multifunktionalität bei hohem ästhetischem Anspruch in Verbindung mit einem breiten Nutzen für die lokale Bevölkerung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen