Marco Holzknecht
Wirtschaftsoffensive in Gries im Sellrain

Auch Wirtschaftsbund-Bezirksobfrau Cornelia Hagele überzeugte sich bei einem Betriebsbesuch von den Leistungen des jungen Unternehmers.
3Bilder
  • Auch Wirtschaftsbund-Bezirksobfrau Cornelia Hagele überzeugte sich bei einem Betriebsbesuch von den Leistungen des jungen Unternehmers.
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Erfreuliche Nachrichten aus der Wirtschaft sind in diesen Zeiten eher selten. Anders in Gries im Sellrain, wo eine Betriebserweiterung der Tischlerei Marco Holzknecht sowie die Ansiedelung von zwei neuen Firmen für Freude sorgt!

Das Gewerbegebiet in Gries im Sellrain ist (und bleibt) seit dem Jahr 2015 das Terrain von Tischlermeister Marco Holzknecht. Der gebürtige Grinzner siedelte seinen Betrieb hier an und zählt seitdem zu den wirtschaftlichen Stützen der Sellraintaler Gemeinde. "Es ist aber kein Geheimnis, dass man hier auch noch zwei weitere Betriebe gerne sehen würde", verkündete Bürgermeister Martin Haselwanter in einem Bezirksblätter-Bericht im Jahr 2016. Dieser Wunsch wird jetzt Realität – und die Neuansiedelungen sind untrennbar mit Marco Holzknecht verbunden.

Betriebserweiterung

Die Corona-Krise konnte dem modernen Tischlereibetrieb nichts anhaben, bestätigt Marco Holzknecht. "Die Auftragslage ist nach wie vor gut. Eine Erweiterung stand seit längerer Zeit im Raum. Dann haben wir uns dazu entschlossen, zusätzlich Platz für zwei weitere Betriebe zu schaffen."
Die Tischlerei wird um zusätzlich 1000 m² Betriebsfläche erweitert und somit um die Hälfte vergrößert. Der Ausbau erfolgt auf zwei Ebenen. Dadurch entstehen neue Betriebsflächen – und der Tischlermeister, der auch als Wirtschaftsbund-Obmann in Gries amtiert, hat bereits konkrete Lösungen parat. Ein Schlossereibetrieb sowie eine Autowerkstatt werden sich im Gewerbegebiet neu ansiedeln. "Es ist für Betriebe mehr denn je schwierig, eigene Betriebsstätten zu bauen". erklärt Marco Holzknecht. "Da ist es schon einfacher, wenn bestehende Räumlichkeiten gemietet werden. Im Zuge des Ausbaus hat sich eine derartige Lösung angeboten und ich freue mich sehr, dass es funktioniert hat." Die Bauverhandlung hat bereits stattgefunden – und nach Einlangen des Baubescheides erfolgt sofort der Startschuss.

Bgm. Martin Haselwanter (li.) freut sich über die Betriebserweiterung sowie über die Neuansiedelungen.
  • Bgm. Martin Haselwanter (li.) freut sich über die Betriebserweiterung sowie über die Neuansiedelungen.
  • Foto: Hassl
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Neue Arbeitsplätze

... sind ein weiterer angenehmer Nebeneffekt. Marco Holzknecht beschäftigt in seinem Betrieb mittlerweile zwölf Mitarbeiter und ist sich sicher, demnächst neue Kräfte einstellen zu können. Bürgermeister Martin Haselwanter zeigt sich von der Wirtschaftsoffensive begeistert: "Die Gemeinde Gries im Sellrain kann sich sehr glücklich schätzen, mit Marco Holzknecht einen sehr agilen und erfolgreichen Jungunternehmer im Dorf zu haben. Durch die Schaffung weiterer Arbeitsplätze ist auch der weitere Nutzen für unser Dorf nicht unerheblich, da davon auch die anderen Gewerbetreibenden sowie die Gastronomie und der Nahversorger profitieren."

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen