25.06.2016, 20:57 Uhr

Das Zapfenstreich-Spektakel in Völs

Das Schützenbataillon Sonnenburg zeigte am Dorfplatz an Völs den "Großen Österreichischen Zapfenstreich". (Foto: Hassl)

Großer Auftritt für die Schützenkompanie Oberperfuss und für die Musikkapelle Grinzens beim Bataillonsfest in der Marktgemeinde!

Wenn mit dem "Großen Österreichische Zapfenstreich" das zeremonielle Musikstück von Siegfried Somma aufgeführt wird und alte österreichische Trommelruf- sowie Trompetensignale samt Traditionsmärschen und Bundeshymne erklingen, dann wechselt sogar der Wettergott vom Grantlkammerl in die gute-Laune-Stube!
Ganz sicher war auch er ebenso wie viele Besucher von der Darbietung am Völser Dorfplatz, der für diese Aufführung wie geschaffen ist, restlos begeistert. Die Schützenkompanie Oberperfuss marschierte als Ehrenkompanie in imponierender Stärke auf – und die Bundesmusikkapelle Grinzens, die für den musikalischen Part sorgte, zeigte einmal mehr höchste Kompetenz für Spezialaufgaben. Komplettiert wurde das Aufgebot von der Bataillonsstandarte und den Fahnenabordnungen der Sonnenburger Kompanien unter dem Kommando von Bat.-Kdt. Mj. Anton Pertl.

Im Zelt ist was los!

Wer es diesmal nicht geschafft hat, hat etwas versäumt, am Sonntag allerdings noch einmal die Gelegenheit, das beste Bataillon Tirols mit seinen 14 Kompanien zu sehen (den Zeitplan für den Sonntag finden Sie HIER).
Es gibt freilich noch eine Möglichkeit: Tanzschuhe statt Patschen und großes Kino statt Diwan – im Festzelt stimmt derzeit DJ Alex Weber mit der Radio-Tirol-Hitbox auf den Partykracher ein: "VOLXROCK" aus Südtirol rocken die Bühne – also ab ins Festzelt und morgen zur Feldmesse samt Festakt und Defillierung.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
5.880
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 27.06.2016 | 11:30   Melden
44.571
Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge | 27.06.2016 | 17:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.