22.10.2017, 12:44 Uhr

Der Räuber Hotzenplotz in Oberperfuss

Der Klassiker kommt nach Oberperfuss: Den "Räuber Hotzenplotz" muss man gesehen haben! (Foto: Volksbühne/Gabi Lorenz)

Volksbühne Oberperfuss bringt die bekannte Räubergeschichte für die ganze Familie!

Die Volksbühne Oberperfuss bringt im November einen echten Klassiker, den man immer wieder gerne sieht, zur Auffühung. Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren, geeignet aber für die ganze Familie – das ist die Räubergeschichte, die seit vielen Generationen fasziniert.
Der Räuber Hotzenplotz hat Großmutters Kaffeemühle geraubt. Grund genug für Kasperl und Seppel zu beschließen, dem Mann mit den sieben Messern das Handwerk zu legen. Das ist jedoch gar nicht so einfach: Sie finden zwar die Räuberhöhle, werden aber gefangen genommen. Während Seppel bei Hotzenplotz die Unordnung in der Räuberhöhle aufräumen muss, wird Kasperl an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann verkauft. Die Zukunft der beiden sähe finster aus, wären da nicht noch die gute Fee und der Wachtmeister Dimpfelmoser.
Der Autor, Otfried Preußler, wurde im nordböhmischen Reichenberg geboren. Er zählt zu den namhaftesten und erfolgreichsten Kinderbuch- und Kindertheaterautoren in deutscher Sprache. Mittlerweile verzeichnen seine Werke eine weltweite Gesamtauflage von 45 Millionen Exemplaren und seine Bücher liegen in 55 Sprachen und über 340 fremdsprachigen Ausgaben vor.

Aufführungstermine:

Samstag, 4. November, 20 Uhr (Premiere)
Sonntag, 5. November, 16 Uhr
Freitag, 10. Novomber, 20 Uhr (Abendvorstellung)
Samstag, 11. November, 16 Uhr
Sonntag, 12. November, 10 Uhr (Matinee)
Sonntag, 12. November, 16 Uhr
Freitag, 17. November, 16 Uhr
Samstag, 18. November, 16 Uhr
Sonntag, 19. November, 10 Uhr (Matinee)
Sonntag, 19. November, 16 Uhr
Peter-Anich-Haus, Riedl 30, 6173 Oberperfuss,  Eintritt Kinder bis 14 Jahre € 5.-; Erwachsene € 9.-
Kartenvorverkauf: Tourismusbüro Oberperfuss, Tel. 05232 81489 oder TICKET-HOTLINE:
Tel. 0680 55 50 689; Restkarten an der Kasse. Freie Platzwahl!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.